Italien: Landesweiter Streik im Logistik und Transportwesen am 29. Januar 2021

Die Gewerkschaften SI Cobas und Slai Cobas haben für Freitag, den 29. Januar 2021, einen Nationalstreik proklamiert. Im Bereich der Logistik und des Transportwesens werden Einschränkungen und Verzögerungen innerhalb der Transportketten erwartet.

Der Streik ist für eine Dauer von 24 Stunden angesetzt. SiCobas hat nach italienischen Medienberichten verschiedene Gewerkschaftsmitglieder, die dem Logistikbereich angehören und deren Teilnahme am Generalstreik erwartet wird. Der Streik, so heißt es in den Medien, könnte vor allem die Arbeitsabläufe in Warenlagern sowie die Auslieferung von Waren durch Kurierdienste betreffen. Für den Lkw-Transport werden indirekte Auswirkungen erwartet, da Proteste vor den Logistikplattformen möglich sind.

Das italienische Verkehrsministerium indes weist in seinem Streikkalender darauf hin, dass der Schienenverkehr in der Zeit zwischen Mitternacht und 21.00 Uhr betroffen ist – und zwar sowohl der private als auch der öffentliche Sektor. Allerdings, so mutmaßt „Trasporto Europa“, soll SiCobas weniger Einfluss auf Logistiker haben, die in den Bereichen des Schienengüterverkehrs sowie in der See- und Luftfracht tätig sind.

Quelle: Verkehrsrundschau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.