Madhya Pradesh: 3.000 Junior-Ärzte im Streik

Seit Montag streiken im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh rund 3.000 Ärzte in Ausbildung, d.h. sie verweigern ihre Einsätze in den Gesundheitseinrichtungen in und außerhalb der staatlichen Krankenhäuser. Die angehenden Ärzte befinden sich in Ausbildung an sechs medizinischen Hochschulen.

Die Hauptforderung ist, dass sie bei der Behandlung von Covid-19-Patienten besser sozial und finanziell abgesichert sind. Dazu gehört, dass im Fall einer Infektion sie und ihre Familie kostenlos behandelt werden.

Quelle: Rote Fahne News

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.