Heraus zum 1. Mai! – Streiken! Organisieren! Solidarisien!

Kämpfen wir für den sofortigen Ausgleich der Preisexplosion durch die Erhöhung aller Löhne und Sozialleistungen!

Erhöhung von Löhnen und Sozialleistungen jetzt!

Wir gehen am 1. Mai gemeinsam auf die Straße, um gegen die Abwälzung der Preisexplosion und der Inflation auf unserem Rücken zu demonstrieren. Dabei ist klar, wenn wir uns nicht wehren, dann werden wir auf den explodierenden Kosten sitzen bleiben und unser Lebensstandard dauerhaft gesenkt. Für Millionen Menschen heißt das auch in Deutschland bittere Armut, kalte Wohnungen, leere Mägen oder Obdachlosigkeit.

Nein zur Sozialpartnerschaft!

Typisch für Krisen, rücken die Vertreter:innen der Unternehmen und DGB-Gewerkschaften noch enger zusammen und verkünden immer wieder, dass wir doch die selben Interessen hätten und nun alle den Gürtel enger schnallen müssten.

Was in der Wirtschaftskrise & der Corona-Pandemie schon grundlegend falsch war, ist es auch heute bei der Diskussion, um die Preisexplosionen.

Während die Unternehmen und ihre Vertreter:innen auf unsere Kosten immer größere Profite machen, sollen wir die Preissteigerungen bezahlen. Das zeigt klar, unsere Interessen sind gegensätzlich und lassen sich nicht vereinen!

Nicht auf unserem Rücken!

Die aktuellen Angriffe auf unseren Lebensstandard können wir nur abwehren, wenn wir uns in unseren Betrieben kollektiv organisieren, solidarisieren, streiken und die Kapitalist:innen zur Kasse zwingen.

Gleichzeitig ist die Organisierung der erste notwendige Schritt, um unsere Gesellschaft von Grund auf zu verändern, den Kapitalismus zu überwinden und dauerhaft unsere Interessen durchsetzen zu können.

Kämpfen wir gemeinsam und entschlossen in Betrieb und Straße für unsere Interessen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.