Aktuelles

Hier findest du alle Artikel

TV-Stud: Nicht beim Kampf um einen Tarifvertrag stehen bleiben!

Nicht beim Kampf um einen Tarifvertrag stehen bleiben! In den letzten Jahren haben sich immer mehr Studierende für einen bundesweiten Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV-Stud) stark gemacht. Ihr Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen und Bezahlung an unseren Hochschulen und Universitäten zu verbessern. Aktuell laufen die Verhandlungen um den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder…

Weiterlesen

Solidarität mit den streikenden LKW-Fahrern in Gräfenhausen!

Wieder einmal LKW-Fahrerstreik in Gräfenhausen bei Darmstadt. Wieder einmal ist es der gleiche polnische Spediteur Lukasz Mazur, der wie schon im April negativ durch Lohnprellerei auf sich aufmerksam macht. Über ein Dutzend georgische Fahrer, die seit Mai kein Gehalt mehr bekommen haben, wollen ihren ausstehenden Lohn mit einem Streik erkämpfen. Zum Teil schon mit Erfolg:…

Weiterlesen

TVöD: Verdi organisiert Reallohnsenkungen – was heißt das für kämpferische Kolleg:innen?

Die Streikbereitschaft war groß. Dennoch haben die Verhandlungsführer:innen von Verdi und DBB in den Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) am Sonntag dem Angebot von Bund und Kommunen für eine dauerhafte Senkung der Reallöhne in den nächsten Jahren zugestimmt. Die verhandelten dauerhaften Verluste bewegen sich zwischen fünf und acht Prozent. Als Netzwerk…

Weiterlesen

TVöD-Verhandlungen: Für wirklichen Reallohnausgleich und sattes Plus!

Verdi rief für Montag, den 27.02, alle Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst unter anderem im Großraum Köln, Bonn und Leverkusen zum ganztägigen Warnstreik auf. Grund dafür sind die Verhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen, sowie die bundesweiten Verhandlungen für die Beschäftigten der Luftsicherheit. Für die genannten Berufsgruppen werden derzeit Verhandlungen geführt….

Weiterlesen

Betriebskampf-Verteilaktionen zu Weihnachten auf dem Rastplatz

In den vergangenen Tagen haben wir in Kooperation mit den Kolleg:innen des Solidaritätsnetzwerk LKW-Fahrer:innen auf Rastplätzen besucht. Viele mussten dort die Weihnachtszeit verbingen und konnten nicht bei ihren Familien sein. Neben einer kleinen leckeren Aufmerksamkeit zu Weihnachten haben wir ihnen auch unsere Betriebskampf-Erklärung übergeben und sind mit ihnen ins Gespräch gekommen.

Weiterlesen

Positionspapier: Was fordern wir als LKW-Fahrer:innen?

Was der Mangel an LKW-Fahrer:innen für eine Gesellschaft bedeuten kann, konnte man Ende 2021 in Großbritannien sehen. Um weiterhin Benzin an den Zapfsäulen zu haben, wurden Soldat:innen als LKW-Fahrer:innen eingesetzt. Bis zu 100.000 LKW-Fahrer:innen fehlen derzeit auch in Deutschland. Ein wichtiger Grund dafür: geringes Geld für sehr harte Arbeit. Das muss sich ändern! LKW-fahren –…

Weiterlesen

Stoppt die Arbeitsmorde!

In den vergangenen Wochen sind mehrere dramatische Tode von Arbeiter:innen an ihrem Arbeitsplatz öffentlich geworden. Dazu zählt der bisher ungeklärte Tod eines 26-jährigen Leiharbeiters bei Thyssen Krupp in Duisburg und der eines 46-jährigen Arbeiters im RWE Kraftwerk Niederaußem. Laut offiziellen Statistiken sterben in Deutschland jährlich ca. rund 500 Menschen während der Ausführung ihres Berufs. Hinzu…

Weiterlesen

Nicht 42, nicht 40, sondern maximal 35 Stunden bei vollem Lohn- und Inflationsausgleich!

In den letzten Wochen überschlagen sich die Vertreter:innen der großen Kapitalverbände mal wieder mit ihren Forderungen nach der Ausweitung der Wochenarbeitszeit. Diese Debatte ist nicht neu und wechselt sich regelmäßig mit einer Debatte der Verlängerung des Lebensarbeitszeit bzw. dem Renteneintrittsalters ab. Wir lehnen diese Forderungen ab, sind sie doch ein direkter Angriff auf unsere Interessen…

Weiterlesen

Finger weg vom Streikrecht!

Die Lobbyist:innen der großen Kapitalverbände nutzen die aktuelle Situation von Krieg, Krise, Pandemie & Preisexplosionen für immer neue und dreistere Angriffe auf unsere Rechte und Interessen. Um ihre Maximalprofite zu behalten oder gar noch zu steigern schließen die Kapitalverbände mit den Gewerkschaften eine Reallohnsenkung nach der nächsten ab, fordern die Einführung einer 42 Stunden Woche…

Weiterlesen

SuE: Wir haben noch lange nicht ausgestreikt!

Die “Einigung” zwischen Ver.di und VKE in den Verhandlungen zum Sozial- und Erziehungsdienst ist nicht hinnehmbar! Zwei Entlastungstage im Monat Plus 130 € mehr für eine Vollzeiterzieherin – das ist, womit Ver.di sich als siegreich in den Verhandlungen brüstet. 130 € mehr auf 5 Jahre gerechnet sind bei der derzeitigen Inflation keine Aufwertung. Die Entlastungstage…

Weiterlesen

#Freitag13: Diktatur kann so ALDI sein. Aktionstag gegen Union Busting am 13. Mai 2022

Wir rufen zur Beteiligung am Aktionstag #Freitag13 der Aktion gegen Arbeitsunrecht auf: ALDI betriebsratsfreien Zonen schließen: Kreativer Protest gegen Discounter-Riesen für #Freitag13 geplant. Für aktive Betriebsräte und arbeitgeber-unabhängige Organisierung. Gegen Horror-Jobs & Union Busting. Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ruft für Freitag, den 13. Mai 2022 zu bundesweiten Aktionen vor und in ALDI-Filialen auf. Grund ist…

Weiterlesen

Stahl-Tarifkommissionen fordern 8,2 Prozent mehr

Am 13. Mai starten die Tarifverhandlungen in der Stahlindustrie. Die Tarifkommissionen der IG Metall für die Stahlindustrie Nordwest und Ost haben ihre Forderungsempfehlung beschlossen: 8,2 Prozent mehr Geld. Am 8. Mai verabschiedet der IG Metall-Vorstand die endgültige Tarifforderung. 8,2 Prozent mehr Geld, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Diese Forderungsempfehlung haben die Tarifkommissionen der IG…

Weiterlesen

Sozial- und Erziehungsdienste: ver.di ruft zu bundesweiten Streiktagen der einzelnen Berufsgruppen am 2., 4. und 5. Mai auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft bundesweit Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste zu Streiks auf. Damit soll der Druck auf die kommunalen Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde erhöht werden. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen für die rund 330.000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, die am 22. März ergebnislos vertagt wurden. In den vergangenen Wochen hatte es bereits…

Weiterlesen

Föderation klassenkämferischer Organisationen gegründet!

Mitte April sind wir als Organisationen mit verschiedenen Arbeitsschwerpunkten in der Arbeiter:innenklasse zusammengekommen, um unserer Kräfte zu vereinen und unsere bisherige Zusammenarbeit durch die Gründung einer gemeinsamen Föderation auf eine neue qualitative und quantitative Ebene zu heben. Die politischen und ökonomischen Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt drängen schon seit langem darauf, dass mit…

Weiterlesen

Heraus zum 1. Mai! – Streiken! Organisieren! Solidarisien!

Kämpfen wir für den sofortigen Ausgleich der Preisexplosion durch die Erhöhung aller Löhne und Sozialleistungen! Erhöhung von Löhnen und Sozialleistungen jetzt! Wir gehen am 1. Mai gemeinsam auf die Straße, um gegen die Abwälzung der Preisexplosion und der Inflation auf unserem Rücken zu demonstrieren. Dabei ist klar, wenn wir uns nicht wehren, dann werden wir…

Weiterlesen

Gewerkschaften kündigen „heftige Reaktionen“ an: Keine Annäherung bei Tarifrunde für Kita-Fachkräfte

Der Frust der Gewerkschaften ist groß: Wieder haben die Verhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern keine Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen für rund 300 000 Beschäftigte gebracht. Verdi-Chef Werneke droht mit «heftigen Reaktionen». Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in Erziehungs- und Sozialberufen ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Wie die Gewerkschaft Verdi und…

Weiterlesen

Ganztägige Warnstreiks vom Flugsicherheitspersonal für bessere Löhne

Heute am 22.03. werden an acht Flughäfen die Kontrolleur:innen ihre Arbeit niederlegen. Bereits in den vergangenen Wochen gab es von der Gewerkschaft ver.di zeitversetzte Warnstreiks für bessere Löhne. Gestreikt wird an den Flughäfen Frankfurt, Berlin, Bremen, Hannover, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und Köln/Bonn. Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt können wegen fehlender Kontrollen durch den Streik…

Weiterlesen

Weltweite Arbeiter:innenkämpfe gegen steigende Preise

Quer über den Globus kämpft die Arbeiter:innenklasse gegen steigende Preise. Vor allem durch die Verteuerung von Lebensmitteln, Energie und Treibstoff versuchen Kapital und Nationalstaaten eine Umverteilung von unten nach oben durchzusetzen. Der Kampf um die Preise ist in dieser Krise auch in Deutschland angekommen. – Ein Kommentar von Thomas Stark Ob im Supermarkt, an der…

Weiterlesen

Berlin und Brandenburg: Erneuter Warnstreik bei den Banken

Ver.di hat die Angestellten im Bankenwesen in Berlin und Brandenburg zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen. In den festgefahrenen Tarifverhandlungen lässt die Gewerkschaft wichtige Fragen offen. Heute und morgen sind die Angestellten im Bankenwesen in Berlin und Brandenburg zum Warnstreik aufgerufen. Dieser betrifft sowohl öffentliche wie auch private Banken. Bereits Ende Januar hatte es einen ersten…

Weiterlesen

Streik in allen Postbank-Filialen und Call Centern

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft hat die 15.000 Beschäftigten der Postbank heute zum bundesweiten Streik aufgerufen. Es betrifft alle Postbank-Filialen, die Call Center der Postbank sowie die Postbank-Standorte. Mit der bisher umfangreichsten Streikwelle in dieser Tarifrunde soll der Druck auf die Deutsche Bank als Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde am 22. März erhöht werden. „Die Beschäftigten der…

Weiterlesen

SuE: STREIKEN! ORGANISIEREN! SOLIDARISIEREN!

Am 8. März finden in ganz Deutschland Warnstreiks statt – unter anderem in Kitas, Wohnheimen und der Sozialen Arbeit. Ein Grund selber aktiv zu werden! (Flyer zum download) Streiken! Du bist selbst in einer Sozialen- oder Erziehungs-Einrichtung tätig? Du willst gut da sein für deine Kinder, Jugendlichen oder andere Klient:innen? Aber die Arbeitsbedingungen und der…

Weiterlesen

Schüler im Streik: Zehntausende demonstrieren und prangern Todesfälle in »Welt der Arbeit und des Profits« an

Zum vierten Mal seit November sind am Freitag in über 40 Städten – von Turin und Mailand über Rom bis Bari und Palermo – Zehntausende Schüler von Gymnasien auf die Straße gegangen, um gegen die Misere an den Bildungseinrichtungen zu protestieren. Sie fordern die Abschaffung der »Pathways for Transversal Skills and Orientation« (eines Pflichtprogramms, das…

Weiterlesen

Kita-Tarifverhandlungen – Verdi: Nur Streik, wenn es gar nicht anders geht

In der anstehenden Tarifrunde für Beschäftigte von Kitas und sozialer Arbeit im öffentlichen Dienst der Kommunen will die Gewerkschaft Verdi Streiks möglichst vermeiden. «Wir schließen das nicht aus, dass wir streiken», sagte die Verhandlungsführerin und stellvertretende Verdi-Vorsitzende Christine Behle am Montag. «Was aber auch klar ist, dass es durch diese Pandemie erhebliche Belastungen der Bevölkerung…

Weiterlesen

Beim Medizinkonzern B.Braun Avitum: Streik für Corona-Bonus und mehr Geld

Arbeitskampf beim Medizinkonzern B.Braun Avitum: Die Gewerkschaft IGBCE fordert unter anderem Lohnerhöhungen von mindestens 1,5 Prozent, außerdem eine Corona-Sonderzahlung. Das Unternehmen dagegen will den aktuellen Haustarifvertrag mit “verbindlichen Tariferhöhungen” langfristig festschreiben. “Damit verfolgt B.Braun das Ziel, die Arbeitsplätze am Standort Dresden langfristig zu erhalten”, teilte Konzern-Sprecherin Mechthild Claes auf TAG24-Anfrage mit. Das reicht der Gewerkschaft…

Weiterlesen

Pariser Verkehrsarbeiter streiken und fordern höhere Löhne

Die Beschäftigten des Pariser Verkehrsnetzes wollen am Freitag in einen Generalstreik treten, weil die ihnen angebotene Lohnerhöhung nicht hoch genug ist. Der Streik folgt dem Aufruf aller Gewerkschaftsvertreter:innen des Pariser Eisenbahn- und Metronetzes, bekannt als RATP. Nach Angaben der RATP-Leitung ist der Grund für den Streik die „Uneinigkeit“ über die Lohnerhöhungen zwischen der Unternehmensleitung und…

Weiterlesen

Verdi ruft AOK-Beschäftigte zum Streik auf

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten der gesetzlichen Krankenkasse AOK heute bundesweit zum Warnstreik auf. Damit soll der Druck auf die Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen erhöht werden. Verdi fordert mehr Gehalt für die Beschäftigten. Im Tarifkonflikt um die Erhöhung der Gehälter für die Beschäftigten bei der gesetzlichen Krankenkasse AOK will die Gewerkschaft Verdi den…

Weiterlesen

Verdi kündigt Streik im Busverkehr in Neumünster an

Die Gewerkschaft ver.di hat für kommenden Dienstag, 15. Februar 2022, einen ganztägigen Streik im öffentlichen Nahverkehr angekündigt. In Neumünster, Kiel, Lübeck und Flensburg sollen die Busse im Betriebshof bleiben. Von Betriebsbeginn bis Betriebsende ist daher am Dienstag mit dem kompletten Ausfall des Stadtverkehrs Neumünster zu rechnen. Einen Ersatzverkehr wird es nicht geben. Die Buslinien der…

Weiterlesen

Mehrtägige Streikwelle bei Banken und Sparkassen in Hamburg

Bereits ab Montag ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten des privaten Bankgewerbes und der öffentlichen Banken in Hamburg auf, in einen mehrtägigen Warnstreik zu treten. Das betrifft im privaten Bankgewerbe die Beschäftigten der Commerzbank, Deutsche Bank und UniCredit am 14. und 15. Februar. Für die öffentlichen Banken ist die Hamburger Sparkasse aufgerufen und streikt einen…

Weiterlesen

Rumänien: Streik in NATO-Waffenfabriken

Niedrige Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen: Beschäftigte am rumänischen Rüstungsstandort Cugir gehen in den Ausstand Die Beschäftigten der rumänischen Rüstungsindustrie sorgen für Aufregung: Am Dienstag gingen Hunderte Arbeiterinnen und Arbeiter der beiden Waffenfabriken in Cugir auf die Straße, wie die Nachrichtenagentur Agerpres berichtete. Die Streiks hatten am Freitag begonnen – ein Schock ging durch die Führungsebene…

Weiterlesen

Tausende Pflegekräfte in Australien streiken wegen Corona-Belastung

Gewerkschaften fordern mehr Personal und mehr Geld In Australien haben tausende Krankenpflegerinnen und -pfleger ihre Arbeit niedergelegt, um gegen Personalmangel und die zunehmende Belastung in der Corona-Pandemie zu protestieren. Trotz eines Streikverbots zogen sie am Dienstag in Kitteln und OP-Masken durch Sydney. Auf dem Weg zum Parlament des Bundesstaates New South Wales hielten sie Plakate…

Weiterlesen

Erklärung zu den Betriebsratswahlen 2022

Die nächsten turnusmäßigen Betriebsratswahlen finden in allen Betrieben mit Betriebsrat in Deutschland vom 1. März bis 31. Mai 2022 statt. Betriebsratsgründungen können grundsätzlich jederzeit erfolgen, die Mitglieder bereits existierender Betriebsräte werden jedoch alle vier Jahre bundesweit in diesem Zeitraum gewählt. In zehntausenden Betrieben wählen die Beschäftigten in diesem Zeitraum ihre Vertreterinnen und Vertreter in den…

Weiterlesen

Verdi ruft Beschäftigte bei der DAK-Gesundheit zum Streik auf

Die Gewerkschaft ver.di fordert die Beschäftigten bei der Krankenkasse DAK-Gesundheit bundesweit auf, am Montag die Arbeit niederzulegen – betroffen sind auch rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Baden-Württemberg. Mit dem ganztägigen Warnstreik will die Gewerkschaft ihren Forderungen Nachdruck verleihen. ver.di fordert 5,9 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro mehr – bei einer Laufzeit von…

Weiterlesen

Private Busfahrer streiken in Rheinland-Pfalz unbefristet und landesweit

Schlechte Nachrichten für alle Pendler: Die Busfahrer privater Busunternehmer in Rheinland-Pfalz werden ab Mittwochabend spontan in den Streik treten – unbefristet und landesweit. Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di rief die Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes am Mittwoch auf, ab 20.00 Uhr aus dem laufenden Betrieb heraus in den Streik zu gehen. In Mainz sind davon die Busse der…

Weiterlesen

Benteler Siegen: Jetzt ist Streik, Friedenspflicht verletzt?

Arbeitskampf bei Benteler in Siegen in heißer Phase: IG Metall wertet Streikbrecher auf dem Weg nach Weidenau als Verletzung der Friedenspflicht. Das Benteler-Werk in Weidenau wird bestreikt, seit Mittwochnachmittag, 19. Januar, stehen die Maschinen still. Es geht um die Frage, wer die Friedenspflicht in der laufenden Auseinandersetzung um die geplante Werksschließung verletzt hat. Am Freitag…

Weiterlesen

1114 Tage ohne Manteltarifvertrag – Busfahrerinnen und Busfahrer platzt der Kragen

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die Busfahrerinnen und Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes Rheinland-Pfalz, am heutigen Mittwoch, den 19.01.2022, ab 20:00 Uhr aus dem laufenden Betrieb zum Streik auf. Das Ende ist noch nicht absehbar, heißt es am Mittwoch von ver.di Verhandlungsführer, Marko Bärschneider. In dem festgefahrenen Manteltarifstreik zwischen ver.di und dem AG Verband VAV ist…

Weiterlesen

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Mitten in der Corona-Pandemie und Wirtschaftskrise liegt die Inflationsrate in der Türkei momentan bei über 30 Prozent, am stärksten steigen die Preise für Lebensmittel und Transport. Trotzdem einigten sich drei Metallgewerkschaften mit dem türkischen Metall-Arbeitgeberverband MESS auf Lohnerhöhungen von nur 27,4 Prozent für das erste Halbjahr. Aus Wut über einen derartigen ‚Ausverkauf‘ kam es zu…

Weiterlesen

Privatbanken gegen Verdi: Gewerkschaft will Streiks fortsetzen und den Druck erhöhen

Bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Privatbanken rumpelt es gewaltig. Am Dienstag wurden die Verhandlungen überraschend unterbrochen. Nun will Verdi den Druck erhöhen. Frankfurt – In den Tarifverhandlungen für die rund 140.000 Beschäftigten der privaten Banken ist auch nach einer weiteren Runde keine Einigung in Sicht. Beide Seiten warfen sich am Montag nach den…

Weiterlesen

Verdi-Basisgruppe Botanischer Garten Berlin: TV-L Tarifrunde: Angebot ablehnen und weiter kämpfen!

Einstimmiger Beschluss und Resolution der ver.di-Basisgruppe Botanischer Garten Berlin TV-L Tarifrunde: Angebot ablehnen und weiter kämpfen! In der Tarifrunde der Länder (TV-L) haben sich Gewerkschaften und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf ein Verhandlungsergebnis geeinigt. Bis zum 22.12.21 sollen Mitgliederbefragungen in den Betrieben und Dienststellen stattfinden. Die Option „weiterstreiken“ ist in der Abfrage nicht vorgesehen!…

Weiterlesen

TV-L: Dieser Tarifabschluss ist nicht hinnehmbar!

Die Verhandlungsführer:innen der DGB-Gewerkschaften und des Beamtenbundes haben mit den Vertreter:innen der Länder einen massiven Reallohnverlust für Millionen Beschäftigte ausgehandelt und versuchen diesen nun als Erfolg zu verkaufen. Seit Bekanntwerden des Ergebnisses hagelt es Kritik und Unverständnis aus den Betrieben. Eine steuerfreie Corona-Prämie von 1300 €, die nächsten 12 Monate nicht einen Cent mehr Gehalt…

Weiterlesen

An allen deutschen Standorten – Streik bei Amazon am Black Friday

Seit Längerem fordert Verdi für die Amazon-Mitarbeiter in Deutschland einen Tarifvertrag. Für ihre neuen Streiks haben sich die Beschäftigten nun ganz spezielle Tage ausgesucht. Am Schnäppchentag Black Friday haben mehrtägige Streiks der Amazon-Beschäftigten für einen Tarifvertrag begonnen. Der Gewerkschaft Verdi zufolge sind die Standorte Leipzig in Sachsen, Bad Hersfeld in Hessen, Koblenz in Rheinland-Pfalz, Rheinberg…

Weiterlesen

Amazon: Weltweiter Streik am Black Friday

Heute dürfte in den Warenhäusern von Amazon Stille herrschen. Vor den Lagern dürfte es allerdings gehörig Krach geben, denn zum Black Friday finden zahlreiche, globale Streiks statt. Auf der ganzen Welt legen heute Mitarbeiter:innen des E-Commerce-Konzerns für mehr Gehalt, einen kleineren CO2-Fußabdruck und eine ordentliche Besteuerung ihre Arbeit nieder. Angestellte in den Warenhäusern, Data Centers…

Weiterlesen

Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe beendet

Nutzer von Busverbindungen im Land können aufatmen. In dem seit langem schwelenden Arbeitskampf des privaten Omnibusgewerbes gibt es eine Lösung – damit sind weitere Streiks in der Branche abgewendet. Nach Streiks und monatelangen Verhandlungen ist der Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe beendet. Die Tarifpartner im Südwesten einigten sich in der zwölften Verhandlungsrunde, wie die Gewerkschaft Verdi…

Weiterlesen

Verdi will mit weiteren Warnstreiks Druck auf Länder erhöhen

Weitere ganztägige Warnstreiks in den Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, landeseigenen Kitas und Hochschulen Berlins haben am Donnerstag zu Verzögerungen und Einschränkungen geführt. Zu den Streiks hatten die Gewerkschaften Verdi, IG Bau und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der laufenden Tarifrunde des öffentlichen Dienstes aufgerufen. Die Arbeitnehmervertreter wollen damit den Druck auf die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL)…

Weiterlesen

Heftiger Metallstreik von Cádiz: Rechte Gewerkschaftsführungen schließen faulen Kompromiss

Neun Tage lang kam es im spanischen Cadiz zu massiven Streiks und heftigen Straßenkämpfen. Nun haben sich der Kapital-Verband der Metallbranche und die Gewerkschaften CC OO und UGT auf einen Dreijahresvertrag mit jährlichen Lohnerhöhungen von 2% geeinigt. Alternative Gewerkschaften sprechen von „Verrat“ und rufen zur Fortführung des Streiks auf. Beim Streik der Metallbranche im spanischen…

Weiterlesen

„In der Pflege ist nie der richtige Zeitpunkt für einen Streik!“

Im Zuge der Tarifverhandlungen der Länder (TdL) kam es an mehreren Kliniken zum Streik. In einem Video äußerten sich nun zwei Vorstandsmitglieder des Universitätsklinikums Leipzigs zum Streik. Sie ziehen mit ihren Aussagen den Zorn der Beschäftigten auf sich. Am 16. November 2021 streikte das Personal des Universitätsklinikums Leipzig zusammen mit ver.di für 300€ mehr im…

Weiterlesen

„Wir sind Arbeiter, keine Kriminellen!“ – Blockaden und Straßenkämpfe bei Metallstreik im spanischen Cádiz

In der Region rund um die spanische Kleinstadt Cádiz findet seit Montag ein unbefristeter Streik der Metallarbeiter:innen statt. Bei Demonstrationen kommt es zu Konfrontationen mit der Polizei. Straßen, Fabriken und Zugverbindungen werden blockiert. Dennoch erhält der Streik eine breite Unterstützung. Am Dienstag wollen sich auch Studierende anschließen. Die spanische Stadt Cádiz liegt im Südwesten Spaniens,…

Weiterlesen

Griechenland: Hafenarbeiter:innen im Streik

In Griechenland befinden sich die Hafenarbeiter:innen in einem zweitägigen Streik. Sie fordern höhere Löhne und Arbeitssicherheit. Erst Ende Oktober war ein Arbeiter im Hafen von Piräus gestorben. Am 25. Oktober ist ein Arbeiter im Hafen von Piräus ums Leben gekommen. Sein Körper wurde durch einen Portal-Kran in Stücke gerissen. Daraufhin befanden sich die Kolleg:innen der…

Weiterlesen

Heißer Herbst: „Striketober“ in den USA

In den USA ist von „Striketober“ und der „Great Resignation“ (dt.: „Die große Kündigung) die Rede. Arbeiter:innen haben ein Jahr nach der Wahl die Nase voll: von schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen ebenso wie von leeren Versprechungen der Biden-Administration. Dieser Herbst wird in den USA als „Striketober“ gehandelt. In vielen großen Unternehmen haben bereits Zehntausende die…

Weiterlesen

IG Metall-Aktionstag für „fairen Wandel“

Für den 29. Oktober hatte die IG Metall zum bundesweiten Aktionstag #Fairwandel aufgerufen. In mehr als 50 Städten wurde für Aktionen mobilisiert, die Gewerkschaft selbst bewarb im Vorfeld 14 öffentliche Kundgebungen. Mehrere zehntausend Arbeiter:innen aus verschiedenen Industriebetrieben beteiligten sich an den vielfältigen Aktivitäten. Betriebliche Aktivist:innen kritisieren dabei manch sozialpartnerschaftliche Forderungen der Gewerkschaft. Neben den Spitzen…

Weiterlesen

Streiks beim Rewe-Lager in Nossen und bei Metro in Dresden

Sachsens Mitarbeiter im Großhandel bekommen laut Verdi im bundesweiten Vergleich die schlechtesten Löhne. Jetzt wollen sie mehr Geld. Nachdem schon Mitarbeiter von Lekkerland in Borna, Angestellte der Metro in Chemnitz-Röhrsdorf sowie Mitarbeiter des Phoenix-Pharmahandels in Leipzig ihre Arbeit niederlegten, streiken nun Beschäftigte des Rewe-Großhandelslagers in Nossen. Die Streiks im sächsischen Großhandel werden ausgeweitet. Wie die…

Weiterlesen

Wisag-Beschäftigte beginnen mit Warnstreik am Frankfurter Flughafen

Wegen des Warnstreiks von Beschäftigten des Dienstleisters Wisag am Frankfurter Flughafen müssen Passagiere am Freitag mit Verzögerungen rechnen. Der Streik habe wie geplant begonnen, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Morgen. Gegen 7.30 Uhr hätten bereits 50 bis 60 Angestellte ihre Arbeit niedergelegt. Aktuell sind Verdi zufolge 200 bis 300 Beschäftigte im Dienst, die…

Weiterlesen

Streik an Asklepios-Kliniken in Brandenburg geht kommende Woche weiter

Die nächste Streikwelle rollt auf die Brandenburger Asklepios-Kliniken zu. Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 1300 nichtärztlich Beschäftigten an den drei Standorten Brandenburg (Havel), Lübben und Teupitz aufgerufen, ab kommenden Donnerstag (4. November) um 6.00 Uhr wieder die Arbeit niederzulegen. Der Arbeitskampf soll diesmal bis zum 10. November um 6.00 Uhr dauern. „Bis heute liegt…

Weiterlesen

Streik in Hamburg: Beschäftigte im öffentlichen Dienst gehen auf die Straße

Verdi hat in Hamburg zum Streik im öffentlichen Dienst aufgerufen. Die Belastungsgrenze der Beschäftigten sei “oft schon überschritten”. Mehrere Hundert Beschäftigte des öffentlichen Dienstes sind in Hamburg für mehr Anerkennung, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld auf die Straße gegangen. Sie versammelten sich am Mittwoch vor dem Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof. Um den Druck auf die öffentlichen…

Weiterlesen

Fairwandel? Klassenkampf statt Sozialpartnerschaft!

Für den 29. Oktober ruft die IG Metall zum bundesweiten Aktionstag „Fairwandel“ auf. Deutschlandweit soll es in vielen Bezirken an diesem Tag Aktionen, Kundgebungen, Demos usw. geben. Mit dem Aktionstag will die IGM Druck machen auf die Politik. Diese soll dafür sorgen, dass der Umbau der Industrie auf neue Technologien fair, sozial und ökologisch verlaufe….

Weiterlesen

„Wir müssen uns selbst organisieren und unsere Forderungen mit Druck durchsetzen!“

Nach anderthalb Jahren Corona-Pandemie ist die Lage in den Krankenhäusern noch katastrophaler als zuvor schon. Nun stehen für viele Mitarbeiter:innen der Kliniken die wichtigen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst der Länder an. – Ein Interview mit Pflegerin Janina Henschel Zu Beginn der Corona-Pandemie standen die Gesundheitsbeschäftigten sehr im öffentlichen Fokus. Viel wurde geklatscht für die „Corona-Held:innen“….

Weiterlesen

Italien: Arbeiter:innen gegen den „Grünen Pass“

„No Green-Pass, no Discrimination“ hieß die Parole in vielen Städten Italiens. Der sogenannte „Grüne Pass“ ist ein Dokument, mit dem eine Corona-Impfung, Genesung oder ein Test nachgewiesen wird. Nach seiner Einführung gab es heftigen Widerstand, in Rom insbesondere von rechten Gruppen. In den Hafenstädten Triest und Genua waren es jedoch die Arbeiter:innen, die mit Blockaden…

Weiterlesen

Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder im Öffentlichen Dienst (TV-L)

Am 8. Oktober haben die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder im Öffentlichen Dienst (TV-L) begonnen. Die DGB Gewerkschaften fordern 5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro, für die Beschäftigten etwa in der Pflege mindestens 300 Euro. Die Azubivergütungen sollen um 100 Euro steigen. Für das Gesundheitswesen soll separat verhandelt werden, z. B. über…

Weiterlesen

Streik an Uni Hamburg: Studierende besetzen Hörsaal

Knapp anderthalb Jahre lang fielen sie hintenüber: Studierende und Beschäftigte an Universitäten und Hochschulen mussten während der Pandemie zurückstecken. Bibliotheken waren dicht, Lernräume geschlossen, direkter Kontakt zu Kommiliton:innen und Lehrenden blieb aus. Jetzt beginnt das erste Präsenzsemester in Hamburg und die normale Tagesordnung soll weitergehen – doch die Studierenden haben die Nase voll. Studierende und…

Weiterlesen

Streik bei Faethe geht in die vierte Woche

Der Streik der Beschäftigten im Fae­the-Labor geht in die vierte Woche. Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitteilt, rechnet sie nicht mit einer kurzfristigen Lösung des Tarifstreits. Bisher habe die Arbeitgeberseite keine Reaktion auf die Streiks beim Faethe-Labor gezeigt. „Der Maßstab der Wertschätzung scheint im Komplex der Abtsbrede jedenfalls in Teilen sehr niedrig angesetzt zu sein“,…

Weiterlesen

Berliner Krankenhausbewegung: Wir retten euch – wer rettet uns?

Rund 5.000 Menschen haben sich gestern in Berlin einer Demonstration der „Berliner Krankenhausbewegung“ angeschlossen. Die Bewegung hat schon einige Erfolge erzielt, sowohl „Vivantes als auch die „Charité“ sind in Gesprächen für neue Tarifverträge. Der Kampf geht dennoch weiter, denn die Bewegung fordert: „TVÖD für alle an der Spree!“. Die rund 5.000 Menschen gestern in Berlin…

Weiterlesen

Polizei verpflichtet Müllabfuhr in Marseille zur Arbeit

Die Auswirkungen des Müll-Streiks sind in Marseille unübersehbar. Um der Lage Herr zu werden, hat die Präfektur des Departements Bouches-du-Rhône eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen. Weil sich in der Mittelmeermetropole Marseille nach einem Streik weiterhin Abfallberge auf den Straßen häufen, hat die Polizei die Müllabfuhr zur Arbeit verpflichtet. Von Donnerstag an muss das Personal für die…

Weiterlesen

Bundesweite Streiks auf dem Bau rücken näher

In der Schlichtung zwischen der IG BAU und den Kapitalvertreter:innen sind die Fronten verhärtet. Nun kündigt die IG BAU bundesweite Streiks an, sollte sich die Gegenseite nicht bewegen. Die Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe sind Ende September ohne Abschluss zu Ende gegangen. Danach verständigte man sich auf eine Schlichtung unter Führung des Präsidenten des Bundessozialgerichts, Rainer Schlegel….

Weiterlesen

Lieferdienst „Gorillas“: Massenentlassung von kämpferischen Arbeiter:innen – Lärmdemo angekündigt

Seit Juni haben Arbeiter:innen beim Lieferdienst mit Blockade- und Streik-Aktionen vor allem in Berlin auf ihre schlechten Arbeitsbedingungen beim Lieferdienst „Gorillas“ aufmerksam gemacht. Nun scheint das Start-Up in einer konzentrierten Aktion kämpferischen Arbeiter:innen zu kündigen. Für morgen ist eine spontane Lärm-Demo angekündigt. Nach Angaben des Gorillas Workers Collective sind fast alle Arbeiter:innen der Standorte BKIEZ,…

Weiterlesen

Neuer Eurowings-Streik droht – Ausfälle in Düsseldorf, Köln und Dortmund

Das Kabinenpersonal von Eurowings hat an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund gestreikt. Da es keine Einigung gab, drohen weitere Streiks. Wer am Freitag (1. Oktober) unterwegs war und in den Urlaub fliegen wollte, benötigte Zeit und Geduld. Denn an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund wurde gestreikt. Nach bislang erfolglosen Tarifverhandlungen über…

Weiterlesen

Brandenburg/Havel, Teupitz und Lübben Verdi-Mitglieder stimmen für unbefristeten Streik an drei Brandenburger Kliniken

Den drei Brandenburger Kliniken des Hamburger Asklepios-Konzerns in Brandenburg an der Havel, Teupitz und Lübben steht voraussichtlich ein unbefristeter Streik bevor. Wie die Gewerkschaft Verdi am Dienstag mitteilte, haben mehr als 90 Prozent der Mitglieder in einer Urabstimmung für den Arbeitskampf gestimmt. Die Verdi-Tarifkommission werde nun “zeitnah” entscheiden, wann der Streik beginnt. Bezahlung erheblich schlechter…

Weiterlesen

IG Metall droht Holz- und Kunststoffindustrie mit Streiks

„Die Maximalforderungen der IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen sind angesichts der anhaltend angespannten Materialversorgung und der Rohstoffpreisentwicklung völlig unangemessen“, konstatiert Johannes Schwörer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie (HDH). Die IG Metall setze zudem einseitig auf eine Altersteilzeitregelung, die den Fachkräftemangel in den Unternehmen mittelfristig verschärfen werde. Laut IG Metall…

Weiterlesen

USA: Filmcrew-Gewerkschaft IATSE stimmt mit 98 Prozent für Streik

Streik liegt in der Luft. Amerikas größte Filmcrew-Gewerkschaft, IATSE, stimmt einheitlich für einen Arbeitskampf gegen den Verband der Produktionsstudios. Grund ist unter anderem, dass Streaminganbieter schlecht bezahlen. Wenn die Kameraleute, die Lichtoperatoren, die Kostümabteilung, Autor:innen und Assistent:innen nicht zur Arbeit erscheinen, steht das Set still. Genau dieses Szenario droht nun wieder in Hollywood, nachdem vor…

Weiterlesen

Tarifkonflikt spitzt sich zu: Bau-Streik im Herbst möglich

Bauarbeiter machen mobil: Am 22. September demonstrieren Bau-Beschäftigte aus Schweinfurt und der Region für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in ihrer Branche. Mit einer Kundgebung um 11 Uhr auf dem Schweinfurter Amerika-Platz solle der Druck auf die Unternehmen im festgefahrenen Tarifkonflikt für das Bauhauptgewerbe erhöht werden, teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Am gleichen…

Weiterlesen

Tarifstreit in Berliner Krankenhäusern: Annäherung bei Charité, Verhärtung bei Vivantes

Im Tarifstreit der Gewerkschaft Verdi mit den landeseigenen Klinikkonzernen Charité und Vivantes zeichnen sich unterschiedliche Fortschritte ab. Die Verhandlungen an der Charité verliefen am Wochenende nach Angaben beider Seiten gut und konstruktiv. Am Dienstag solle es ein Angebot geben, sagte Verdi-Sprecherin Meike Jäger am Sonntag. Führe das alles weiter zu guten Ergebnissen, sei die Gewerkschaft…

Weiterlesen

GDL-Streik: Die Betriebsrente ist sicher, die Reallohnsenkung auch!

Kurz vor der vierten Streikwelle lenkt die DB-Führung ein. Die Eisenbahner:innen haben erfolgreich und unter harten Bedingungen den Erhalt ihrer Betriebsrenten erstreikt. Auch für die geforderte Lohnerhöhung gibt es eine Einigung – wobei die GDL von Beginn an Rücksicht auf den Konzern nahm und eine Reallohnsenkung forderte. Noch vor der angekündigten vierten Streikwelle lenkte das…

Weiterlesen

Berlin und Brandenburg: Warnstreiks in Supermärkten und weiterem Einzelhandel

Die Gewerkschaft ver.di hat in Berlin und Brandenburg für den heutigen Montag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft begründet das unter anderem mit den faktischen Lohnkürzungen durch die Inflation. In Berlin und Brandenburg ruft ver.di erneut zu Warnstreiks im Einzelhandel auf, da in den Tarifverhandlungen eine Einigung noch immer ausbleibt. Konkret wird es zur…

Weiterlesen

GDL-Tarifabschluss: Sozialpartnerschaftlicher „Interessenausgleich“ statt Ausweitung des Streiks

Wohl keine Tarifverhandlung mit Warnstreiks hat regelmäßig so direkte Auswirkungen auf das Leben von Millionen Menschen in Deutschland wie die der „Gewerkschaft der Lokomotievführer“. Die verhältnismäßig kleine und kämpferische Gewerkschaft muss sich bei ihren Arbeitskämpfen immer wieder gegen eine Einheitsfront von Bahn, Medien, Bundesregierung und DGB durchsetzen. Mit ihrem christlich-konservativen Vorsitzenden ist sie damit deutlich…

Weiterlesen

Die Ausbeutung osteuropäischer Arbeiter:innen hat System

Das Heizkraftwerk Süd in München wird umgebaut – hauptsächlich von osteuropäischen Arbeiter:innen. Diese verdienen allerdings nur knapp die Hälfte von dem, was ihre deutschen Kolleg:innen bekommen. Ein Beispiel für die systematische Ausbeutung von migrantischen Arbeiter:innen. In München protestieren Arbeiter:innen der Stadtwerke München (SWM) – größtenteils Osteuropäer:innen. Sie arbeiten gerade am Umbau des Heizkraftwerkes Süd, bereits…

Weiterlesen

Erneute Lokführer:innen-Streiks ab Samstag

Die GDL hat erneut Streiks vom 21. August bis zum 25. August angekündigt. Der Druck auf die Lokführergewerkschaft wächst und sie wird von konkurrierenden Gewerkschaften aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurück zu kehren. Am Samstag soll erneut der Güterverkehr bei der Deutschen Bahn bestreikt werden, wie der GDL-Vorsitzende Weselsky heute ankündigte. Ab Montagfrüh soll dann auch…

Weiterlesen

Italien: Basisgewerkschaften rufen zu eintägigem Generalstreik am 11. Oktober auf

In Italien rufen die Basisgewerkschaften für den 11. Oktober zu einem eintägigen Generalstreik im ganzen Land auf. Grund dafür sind Sozialabbau, Arbeitslosigkeit und die Politik der Draghi-Regierung und der EU. Eine Reihe italienischer Basisgewerkschaften, darunter die „Confederazione Unitaria di Base“ (CUB) und die „Confederazione COBAS“, haben für den 11. Oktober zu einem landesweiten Generalstreik aufgerufen….

Weiterlesen

Aktionstag #Freitag13 gegen Horror-Jobs: Lieferando beendet Ketten-Befristung

Mit der Kampagne #Freitag13 machte die „Aktion gegen Arbeitsunrecht“ Freitag, den 13. zum Aktionstag gegen Horror-Jobs. Diesmal richteten sie ihre Forderungen an Lieferando & Gorillas. Einer Forderung kam Lieferando noch am Aktionstag nach: Ausbeuterische Befristungen haben dort ein Ende. Mit Aktionen in insgesamt neun Städten rief die Aktion gegen Arbeitsunrecht an diesem Freitag den 13….

Weiterlesen

Hunderte Bauarbeiter:innen protestieren gegen Arbeitsunsicherheit und für höhere Löhne

Hunderte Bauarbeiter:innen protestierten am vergangenen Samstag an mehreren Standorten für bessere Bezahlung ihrer Arbeit. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages der Gewerkschaft IG Bau trugen insgesamt über 2.500 Beschäftigte ihren Unmut auf die Straßen. Das Bauhauptgewerbe konnte seinen Umsatz 2020 im sechsten Jahr in Folge erhöhen. Die Erlöse stiegen im Vorjahresvergleich um 6,6% auf 98,3 Milliarden…

Weiterlesen

Polen: Streik bei Mineralwolle-Produzent Paroc zwingt Chefetage in die Knie

Rund eine Woche streikten die Arbeiter:innen beim Mineralwolle-Produzenten Paroc in Trzemeszno. Die Bilanz des größten polnischen Arbeitskampfes der letzten Jahre kann sich sehen lassen: Das Unternehmen knickte gegenüber allen Forderungen ein. Seit dem Abend des 4. August befanden sich die rund 800 Arbeiter:innen des Paroc-Werkes in Trzemeszno im Streik. Grund waren die Arbeitsbedingungen des Mineralwolle-Konzerns…

Weiterlesen

„Der Streik ist das letzte Mittel was wir Arbeiter:innen haben!“

Seit Mittwochmorgen streiken die Angestellten der Deutschen Bahn nicht nur im Güterverkehr, sondern auch im Personenverkehr. Wir haben einen der Streikposten der Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer besucht und dort mit einem der streikenden Arbeiter folgendes Interview geführt: Erzähl uns doch bitte mal wieso du heute hier bist und was hier passiert. Ich bin heute hier, weil…

Weiterlesen

Solidarität mit dem Bahnstreik!

Seit Tagen werden Horrorszenarien bezüglich eines kommenden Bahnstreiks heraufbeschworen. Der Deutsche Bahn-Personalchef Martin Seiler phantasiert gar von einer „Attacke auf das ganze Land“ und einem „Schlag ins Gesicht“ der Kund:innen. Dabei ist der Streik der Arbeiter:innen bei der Bahn legitim und ihm gehört unsere uneingeschränkte Solidarität! Das die Herrschenden sich bereits an streiklose Tarifrunden gewöhnt…

Weiterlesen

Deutsche Bahn: Zeichen stehen auf Streik

In den nächsten Wochen wird der Betriebskampf der Lokführer:innen verstärkt. Die Gewerkschaft GDL geht auf Konfrontationskurs mit der Deutschen Bahn (DB). Bei einer Urabstimmung für Streiks wird eine Zustimmung von 90% erwartet. Diese könnten noch im August beginnen. Bei der Deutschen Bahn stehen die Zeichen auf Streik: Hier geht es nicht nur um den Betriebskampf…

Weiterlesen

Aktionstag für Arbeitsrechte bei Lieferando und Gorillas

Wir rufen zur Unterstützung des Aktionstag der “Aktion gegen Arbeitsunrecht” bei den Fahrradkurier:innendienste „Lieferando“ und „Gorillas“ auf! Mehr infos zum Aktionstag im folgenden Artikel von Perspektive Online: Die Fahrradkurier:innendienste „Lieferando“ und „Gorillas“ machten in den letzten Wochen und Monaten immer wieder durch ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und willkürliche Kündigungen von sich reden. Der Verein „Aktion gegen Arbeitsunrecht“…

Weiterlesen

Betriebsgruppe bei „Dominos Pizza“: „Organisiert euch! So geht es nicht weiter!“

Am 19. Juni organisierten sich die Arbeiter:innen von Dominos Pizza in Leipzig und gründeten die Betriebsgruppe „Dominoeffekt“. Seit dem stehen die Arbeiter:innen für bessere Arbeitsbedingungen ein und verteidigen ihre Rechte. Wir haben uns mit Karl getroffen und ein Interview geführt. Hallo Karl! Was war der Auslöser dafür, dass ihr die Betriebsgruppe Dominoeffekt gegründet habt? Seinen…

Weiterlesen

TV-Stud: Nicht beim Kampf um einen Tarifvertrag stehen bleiben!

Nicht beim Kampf um einen Tarifvertrag stehen bleiben! In den letzten Jahren haben sich immer mehr Studierende für einen bundesweiten Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV-Stud) stark gemacht. Ihr Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen und Bezahlung an unseren Hochschulen und Universitäten zu verbessern. Aktuell laufen die Verhandlungen um den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder…

Weiterlesen

Solidarität mit den streikenden LKW-Fahrern in Gräfenhausen!

Wieder einmal LKW-Fahrerstreik in Gräfenhausen bei Darmstadt. Wieder einmal ist es der gleiche polnische Spediteur Lukasz Mazur, der wie schon im April negativ durch Lohnprellerei auf sich aufmerksam macht. Über ein Dutzend georgische Fahrer, die seit Mai kein Gehalt mehr bekommen haben, wollen ihren ausstehenden Lohn mit einem Streik erkämpfen. Zum Teil schon mit Erfolg:…

Weiterlesen

TVöD: Verdi organisiert Reallohnsenkungen – was heißt das für kämpferische Kolleg:innen?

Die Streikbereitschaft war groß. Dennoch haben die Verhandlungsführer:innen von Verdi und DBB in den Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) am Sonntag dem Angebot von Bund und Kommunen für eine dauerhafte Senkung der Reallöhne in den nächsten Jahren zugestimmt. Die verhandelten dauerhaften Verluste bewegen sich zwischen fünf und acht Prozent. Als Netzwerk…

Weiterlesen

TVöD-Verhandlungen: Für wirklichen Reallohnausgleich und sattes Plus!

Verdi rief für Montag, den 27.02, alle Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst unter anderem im Großraum Köln, Bonn und Leverkusen zum ganztägigen Warnstreik auf. Grund dafür sind die Verhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen, sowie die bundesweiten Verhandlungen für die Beschäftigten der Luftsicherheit. Für die genannten Berufsgruppen werden derzeit Verhandlungen geführt….

Weiterlesen

Betriebskampf-Verteilaktionen zu Weihnachten auf dem Rastplatz

In den vergangenen Tagen haben wir in Kooperation mit den Kolleg:innen des Solidaritätsnetzwerk LKW-Fahrer:innen auf Rastplätzen besucht. Viele mussten dort die Weihnachtszeit verbingen und konnten nicht bei ihren Familien sein. Neben einer kleinen leckeren Aufmerksamkeit zu Weihnachten haben wir ihnen auch unsere Betriebskampf-Erklärung übergeben und sind mit ihnen ins Gespräch gekommen.

Weiterlesen

Positionspapier: Was fordern wir als LKW-Fahrer:innen?

Was der Mangel an LKW-Fahrer:innen für eine Gesellschaft bedeuten kann, konnte man Ende 2021 in Großbritannien sehen. Um weiterhin Benzin an den Zapfsäulen zu haben, wurden Soldat:innen als LKW-Fahrer:innen eingesetzt. Bis zu 100.000 LKW-Fahrer:innen fehlen derzeit auch in Deutschland. Ein wichtiger Grund dafür: geringes Geld für sehr harte Arbeit. Das muss sich ändern! LKW-fahren –…

Weiterlesen

Stoppt die Arbeitsmorde!

In den vergangenen Wochen sind mehrere dramatische Tode von Arbeiter:innen an ihrem Arbeitsplatz öffentlich geworden. Dazu zählt der bisher ungeklärte Tod eines 26-jährigen Leiharbeiters bei Thyssen Krupp in Duisburg und der eines 46-jährigen Arbeiters im RWE Kraftwerk Niederaußem. Laut offiziellen Statistiken sterben in Deutschland jährlich ca. rund 500 Menschen während der Ausführung ihres Berufs. Hinzu…

Weiterlesen

Nicht 42, nicht 40, sondern maximal 35 Stunden bei vollem Lohn- und Inflationsausgleich!

In den letzten Wochen überschlagen sich die Vertreter:innen der großen Kapitalverbände mal wieder mit ihren Forderungen nach der Ausweitung der Wochenarbeitszeit. Diese Debatte ist nicht neu und wechselt sich regelmäßig mit einer Debatte der Verlängerung des Lebensarbeitszeit bzw. dem Renteneintrittsalters ab. Wir lehnen diese Forderungen ab, sind sie doch ein direkter Angriff auf unsere Interessen…

Weiterlesen

Finger weg vom Streikrecht!

Die Lobbyist:innen der großen Kapitalverbände nutzen die aktuelle Situation von Krieg, Krise, Pandemie & Preisexplosionen für immer neue und dreistere Angriffe auf unsere Rechte und Interessen. Um ihre Maximalprofite zu behalten oder gar noch zu steigern schließen die Kapitalverbände mit den Gewerkschaften eine Reallohnsenkung nach der nächsten ab, fordern die Einführung einer 42 Stunden Woche…

Weiterlesen

SuE: Wir haben noch lange nicht ausgestreikt!

Die “Einigung” zwischen Ver.di und VKE in den Verhandlungen zum Sozial- und Erziehungsdienst ist nicht hinnehmbar! Zwei Entlastungstage im Monat Plus 130 € mehr für eine Vollzeiterzieherin – das ist, womit Ver.di sich als siegreich in den Verhandlungen brüstet. 130 € mehr auf 5 Jahre gerechnet sind bei der derzeitigen Inflation keine Aufwertung. Die Entlastungstage…

Weiterlesen

#Freitag13: Diktatur kann so ALDI sein. Aktionstag gegen Union Busting am 13. Mai 2022

Wir rufen zur Beteiligung am Aktionstag #Freitag13 der Aktion gegen Arbeitsunrecht auf: ALDI betriebsratsfreien Zonen schließen: Kreativer Protest gegen Discounter-Riesen für #Freitag13 geplant. Für aktive Betriebsräte und arbeitgeber-unabhängige Organisierung. Gegen Horror-Jobs & Union Busting. Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ruft für Freitag, den 13. Mai 2022 zu bundesweiten Aktionen vor und in ALDI-Filialen auf. Grund ist…

Weiterlesen

Stahl-Tarifkommissionen fordern 8,2 Prozent mehr

Am 13. Mai starten die Tarifverhandlungen in der Stahlindustrie. Die Tarifkommissionen der IG Metall für die Stahlindustrie Nordwest und Ost haben ihre Forderungsempfehlung beschlossen: 8,2 Prozent mehr Geld. Am 8. Mai verabschiedet der IG Metall-Vorstand die endgültige Tarifforderung. 8,2 Prozent mehr Geld, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Diese Forderungsempfehlung haben die Tarifkommissionen der IG…

Weiterlesen

Sozial- und Erziehungsdienste: ver.di ruft zu bundesweiten Streiktagen der einzelnen Berufsgruppen am 2., 4. und 5. Mai auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft bundesweit Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste zu Streiks auf. Damit soll der Druck auf die kommunalen Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde erhöht werden. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen für die rund 330.000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, die am 22. März ergebnislos vertagt wurden. In den vergangenen Wochen hatte es bereits…

Weiterlesen

Föderation klassenkämferischer Organisationen gegründet!

Mitte April sind wir als Organisationen mit verschiedenen Arbeitsschwerpunkten in der Arbeiter:innenklasse zusammengekommen, um unserer Kräfte zu vereinen und unsere bisherige Zusammenarbeit durch die Gründung einer gemeinsamen Föderation auf eine neue qualitative und quantitative Ebene zu heben. Die politischen und ökonomischen Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt drängen schon seit langem darauf, dass mit…

Weiterlesen

Heraus zum 1. Mai! – Streiken! Organisieren! Solidarisien!

Kämpfen wir für den sofortigen Ausgleich der Preisexplosion durch die Erhöhung aller Löhne und Sozialleistungen! Erhöhung von Löhnen und Sozialleistungen jetzt! Wir gehen am 1. Mai gemeinsam auf die Straße, um gegen die Abwälzung der Preisexplosion und der Inflation auf unserem Rücken zu demonstrieren. Dabei ist klar, wenn wir uns nicht wehren, dann werden wir…

Weiterlesen

Gewerkschaften kündigen „heftige Reaktionen“ an: Keine Annäherung bei Tarifrunde für Kita-Fachkräfte

Der Frust der Gewerkschaften ist groß: Wieder haben die Verhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern keine Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen für rund 300 000 Beschäftigte gebracht. Verdi-Chef Werneke droht mit «heftigen Reaktionen». Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in Erziehungs- und Sozialberufen ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Wie die Gewerkschaft Verdi und…

Weiterlesen

Ganztägige Warnstreiks vom Flugsicherheitspersonal für bessere Löhne

Heute am 22.03. werden an acht Flughäfen die Kontrolleur:innen ihre Arbeit niederlegen. Bereits in den vergangenen Wochen gab es von der Gewerkschaft ver.di zeitversetzte Warnstreiks für bessere Löhne. Gestreikt wird an den Flughäfen Frankfurt, Berlin, Bremen, Hannover, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und Köln/Bonn. Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt können wegen fehlender Kontrollen durch den Streik…

Weiterlesen

Weltweite Arbeiter:innenkämpfe gegen steigende Preise

Quer über den Globus kämpft die Arbeiter:innenklasse gegen steigende Preise. Vor allem durch die Verteuerung von Lebensmitteln, Energie und Treibstoff versuchen Kapital und Nationalstaaten eine Umverteilung von unten nach oben durchzusetzen. Der Kampf um die Preise ist in dieser Krise auch in Deutschland angekommen. – Ein Kommentar von Thomas Stark Ob im Supermarkt, an der…

Weiterlesen

Berlin und Brandenburg: Erneuter Warnstreik bei den Banken

Ver.di hat die Angestellten im Bankenwesen in Berlin und Brandenburg zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen. In den festgefahrenen Tarifverhandlungen lässt die Gewerkschaft wichtige Fragen offen. Heute und morgen sind die Angestellten im Bankenwesen in Berlin und Brandenburg zum Warnstreik aufgerufen. Dieser betrifft sowohl öffentliche wie auch private Banken. Bereits Ende Januar hatte es einen ersten…

Weiterlesen

Streik in allen Postbank-Filialen und Call Centern

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft hat die 15.000 Beschäftigten der Postbank heute zum bundesweiten Streik aufgerufen. Es betrifft alle Postbank-Filialen, die Call Center der Postbank sowie die Postbank-Standorte. Mit der bisher umfangreichsten Streikwelle in dieser Tarifrunde soll der Druck auf die Deutsche Bank als Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde am 22. März erhöht werden. „Die Beschäftigten der…

Weiterlesen

SuE: STREIKEN! ORGANISIEREN! SOLIDARISIEREN!

Am 8. März finden in ganz Deutschland Warnstreiks statt – unter anderem in Kitas, Wohnheimen und der Sozialen Arbeit. Ein Grund selber aktiv zu werden! (Flyer zum download) Streiken! Du bist selbst in einer Sozialen- oder Erziehungs-Einrichtung tätig? Du willst gut da sein für deine Kinder, Jugendlichen oder andere Klient:innen? Aber die Arbeitsbedingungen und der…

Weiterlesen

Schüler im Streik: Zehntausende demonstrieren und prangern Todesfälle in »Welt der Arbeit und des Profits« an

Zum vierten Mal seit November sind am Freitag in über 40 Städten – von Turin und Mailand über Rom bis Bari und Palermo – Zehntausende Schüler von Gymnasien auf die Straße gegangen, um gegen die Misere an den Bildungseinrichtungen zu protestieren. Sie fordern die Abschaffung der »Pathways for Transversal Skills and Orientation« (eines Pflichtprogramms, das…

Weiterlesen

Kita-Tarifverhandlungen – Verdi: Nur Streik, wenn es gar nicht anders geht

In der anstehenden Tarifrunde für Beschäftigte von Kitas und sozialer Arbeit im öffentlichen Dienst der Kommunen will die Gewerkschaft Verdi Streiks möglichst vermeiden. «Wir schließen das nicht aus, dass wir streiken», sagte die Verhandlungsführerin und stellvertretende Verdi-Vorsitzende Christine Behle am Montag. «Was aber auch klar ist, dass es durch diese Pandemie erhebliche Belastungen der Bevölkerung…

Weiterlesen

Beim Medizinkonzern B.Braun Avitum: Streik für Corona-Bonus und mehr Geld

Arbeitskampf beim Medizinkonzern B.Braun Avitum: Die Gewerkschaft IGBCE fordert unter anderem Lohnerhöhungen von mindestens 1,5 Prozent, außerdem eine Corona-Sonderzahlung. Das Unternehmen dagegen will den aktuellen Haustarifvertrag mit “verbindlichen Tariferhöhungen” langfristig festschreiben. “Damit verfolgt B.Braun das Ziel, die Arbeitsplätze am Standort Dresden langfristig zu erhalten”, teilte Konzern-Sprecherin Mechthild Claes auf TAG24-Anfrage mit. Das reicht der Gewerkschaft…

Weiterlesen

Pariser Verkehrsarbeiter streiken und fordern höhere Löhne

Die Beschäftigten des Pariser Verkehrsnetzes wollen am Freitag in einen Generalstreik treten, weil die ihnen angebotene Lohnerhöhung nicht hoch genug ist. Der Streik folgt dem Aufruf aller Gewerkschaftsvertreter:innen des Pariser Eisenbahn- und Metronetzes, bekannt als RATP. Nach Angaben der RATP-Leitung ist der Grund für den Streik die „Uneinigkeit“ über die Lohnerhöhungen zwischen der Unternehmensleitung und…

Weiterlesen

Verdi ruft AOK-Beschäftigte zum Streik auf

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten der gesetzlichen Krankenkasse AOK heute bundesweit zum Warnstreik auf. Damit soll der Druck auf die Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen erhöht werden. Verdi fordert mehr Gehalt für die Beschäftigten. Im Tarifkonflikt um die Erhöhung der Gehälter für die Beschäftigten bei der gesetzlichen Krankenkasse AOK will die Gewerkschaft Verdi den…

Weiterlesen

Verdi kündigt Streik im Busverkehr in Neumünster an

Die Gewerkschaft ver.di hat für kommenden Dienstag, 15. Februar 2022, einen ganztägigen Streik im öffentlichen Nahverkehr angekündigt. In Neumünster, Kiel, Lübeck und Flensburg sollen die Busse im Betriebshof bleiben. Von Betriebsbeginn bis Betriebsende ist daher am Dienstag mit dem kompletten Ausfall des Stadtverkehrs Neumünster zu rechnen. Einen Ersatzverkehr wird es nicht geben. Die Buslinien der…

Weiterlesen

Mehrtägige Streikwelle bei Banken und Sparkassen in Hamburg

Bereits ab Montag ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten des privaten Bankgewerbes und der öffentlichen Banken in Hamburg auf, in einen mehrtägigen Warnstreik zu treten. Das betrifft im privaten Bankgewerbe die Beschäftigten der Commerzbank, Deutsche Bank und UniCredit am 14. und 15. Februar. Für die öffentlichen Banken ist die Hamburger Sparkasse aufgerufen und streikt einen…

Weiterlesen

Rumänien: Streik in NATO-Waffenfabriken

Niedrige Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen: Beschäftigte am rumänischen Rüstungsstandort Cugir gehen in den Ausstand Die Beschäftigten der rumänischen Rüstungsindustrie sorgen für Aufregung: Am Dienstag gingen Hunderte Arbeiterinnen und Arbeiter der beiden Waffenfabriken in Cugir auf die Straße, wie die Nachrichtenagentur Agerpres berichtete. Die Streiks hatten am Freitag begonnen – ein Schock ging durch die Führungsebene…

Weiterlesen

Tausende Pflegekräfte in Australien streiken wegen Corona-Belastung

Gewerkschaften fordern mehr Personal und mehr Geld In Australien haben tausende Krankenpflegerinnen und -pfleger ihre Arbeit niedergelegt, um gegen Personalmangel und die zunehmende Belastung in der Corona-Pandemie zu protestieren. Trotz eines Streikverbots zogen sie am Dienstag in Kitteln und OP-Masken durch Sydney. Auf dem Weg zum Parlament des Bundesstaates New South Wales hielten sie Plakate…

Weiterlesen

Erklärung zu den Betriebsratswahlen 2022

Die nächsten turnusmäßigen Betriebsratswahlen finden in allen Betrieben mit Betriebsrat in Deutschland vom 1. März bis 31. Mai 2022 statt. Betriebsratsgründungen können grundsätzlich jederzeit erfolgen, die Mitglieder bereits existierender Betriebsräte werden jedoch alle vier Jahre bundesweit in diesem Zeitraum gewählt. In zehntausenden Betrieben wählen die Beschäftigten in diesem Zeitraum ihre Vertreterinnen und Vertreter in den…

Weiterlesen

Verdi ruft Beschäftigte bei der DAK-Gesundheit zum Streik auf

Die Gewerkschaft ver.di fordert die Beschäftigten bei der Krankenkasse DAK-Gesundheit bundesweit auf, am Montag die Arbeit niederzulegen – betroffen sind auch rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Baden-Württemberg. Mit dem ganztägigen Warnstreik will die Gewerkschaft ihren Forderungen Nachdruck verleihen. ver.di fordert 5,9 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro mehr – bei einer Laufzeit von…

Weiterlesen

Private Busfahrer streiken in Rheinland-Pfalz unbefristet und landesweit

Schlechte Nachrichten für alle Pendler: Die Busfahrer privater Busunternehmer in Rheinland-Pfalz werden ab Mittwochabend spontan in den Streik treten – unbefristet und landesweit. Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di rief die Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes am Mittwoch auf, ab 20.00 Uhr aus dem laufenden Betrieb heraus in den Streik zu gehen. In Mainz sind davon die Busse der…

Weiterlesen

Benteler Siegen: Jetzt ist Streik, Friedenspflicht verletzt?

Arbeitskampf bei Benteler in Siegen in heißer Phase: IG Metall wertet Streikbrecher auf dem Weg nach Weidenau als Verletzung der Friedenspflicht. Das Benteler-Werk in Weidenau wird bestreikt, seit Mittwochnachmittag, 19. Januar, stehen die Maschinen still. Es geht um die Frage, wer die Friedenspflicht in der laufenden Auseinandersetzung um die geplante Werksschließung verletzt hat. Am Freitag…

Weiterlesen

1114 Tage ohne Manteltarifvertrag – Busfahrerinnen und Busfahrer platzt der Kragen

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die Busfahrerinnen und Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes Rheinland-Pfalz, am heutigen Mittwoch, den 19.01.2022, ab 20:00 Uhr aus dem laufenden Betrieb zum Streik auf. Das Ende ist noch nicht absehbar, heißt es am Mittwoch von ver.di Verhandlungsführer, Marko Bärschneider. In dem festgefahrenen Manteltarifstreik zwischen ver.di und dem AG Verband VAV ist…

Weiterlesen

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Mitten in der Corona-Pandemie und Wirtschaftskrise liegt die Inflationsrate in der Türkei momentan bei über 30 Prozent, am stärksten steigen die Preise für Lebensmittel und Transport. Trotzdem einigten sich drei Metallgewerkschaften mit dem türkischen Metall-Arbeitgeberverband MESS auf Lohnerhöhungen von nur 27,4 Prozent für das erste Halbjahr. Aus Wut über einen derartigen ‚Ausverkauf‘ kam es zu…

Weiterlesen

Privatbanken gegen Verdi: Gewerkschaft will Streiks fortsetzen und den Druck erhöhen

Bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Privatbanken rumpelt es gewaltig. Am Dienstag wurden die Verhandlungen überraschend unterbrochen. Nun will Verdi den Druck erhöhen. Frankfurt – In den Tarifverhandlungen für die rund 140.000 Beschäftigten der privaten Banken ist auch nach einer weiteren Runde keine Einigung in Sicht. Beide Seiten warfen sich am Montag nach den…

Weiterlesen

Verdi-Basisgruppe Botanischer Garten Berlin: TV-L Tarifrunde: Angebot ablehnen und weiter kämpfen!

Einstimmiger Beschluss und Resolution der ver.di-Basisgruppe Botanischer Garten Berlin TV-L Tarifrunde: Angebot ablehnen und weiter kämpfen! In der Tarifrunde der Länder (TV-L) haben sich Gewerkschaften und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf ein Verhandlungsergebnis geeinigt. Bis zum 22.12.21 sollen Mitgliederbefragungen in den Betrieben und Dienststellen stattfinden. Die Option „weiterstreiken“ ist in der Abfrage nicht vorgesehen!…

Weiterlesen

TV-L: Dieser Tarifabschluss ist nicht hinnehmbar!

Die Verhandlungsführer:innen der DGB-Gewerkschaften und des Beamtenbundes haben mit den Vertreter:innen der Länder einen massiven Reallohnverlust für Millionen Beschäftigte ausgehandelt und versuchen diesen nun als Erfolg zu verkaufen. Seit Bekanntwerden des Ergebnisses hagelt es Kritik und Unverständnis aus den Betrieben. Eine steuerfreie Corona-Prämie von 1300 €, die nächsten 12 Monate nicht einen Cent mehr Gehalt…

Weiterlesen

An allen deutschen Standorten – Streik bei Amazon am Black Friday

Seit Längerem fordert Verdi für die Amazon-Mitarbeiter in Deutschland einen Tarifvertrag. Für ihre neuen Streiks haben sich die Beschäftigten nun ganz spezielle Tage ausgesucht. Am Schnäppchentag Black Friday haben mehrtägige Streiks der Amazon-Beschäftigten für einen Tarifvertrag begonnen. Der Gewerkschaft Verdi zufolge sind die Standorte Leipzig in Sachsen, Bad Hersfeld in Hessen, Koblenz in Rheinland-Pfalz, Rheinberg…

Weiterlesen

Amazon: Weltweiter Streik am Black Friday

Heute dürfte in den Warenhäusern von Amazon Stille herrschen. Vor den Lagern dürfte es allerdings gehörig Krach geben, denn zum Black Friday finden zahlreiche, globale Streiks statt. Auf der ganzen Welt legen heute Mitarbeiter:innen des E-Commerce-Konzerns für mehr Gehalt, einen kleineren CO2-Fußabdruck und eine ordentliche Besteuerung ihre Arbeit nieder. Angestellte in den Warenhäusern, Data Centers…

Weiterlesen

Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe beendet

Nutzer von Busverbindungen im Land können aufatmen. In dem seit langem schwelenden Arbeitskampf des privaten Omnibusgewerbes gibt es eine Lösung – damit sind weitere Streiks in der Branche abgewendet. Nach Streiks und monatelangen Verhandlungen ist der Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe beendet. Die Tarifpartner im Südwesten einigten sich in der zwölften Verhandlungsrunde, wie die Gewerkschaft Verdi…

Weiterlesen

Verdi will mit weiteren Warnstreiks Druck auf Länder erhöhen

Weitere ganztägige Warnstreiks in den Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, landeseigenen Kitas und Hochschulen Berlins haben am Donnerstag zu Verzögerungen und Einschränkungen geführt. Zu den Streiks hatten die Gewerkschaften Verdi, IG Bau und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der laufenden Tarifrunde des öffentlichen Dienstes aufgerufen. Die Arbeitnehmervertreter wollen damit den Druck auf die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL)…

Weiterlesen

Heftiger Metallstreik von Cádiz: Rechte Gewerkschaftsführungen schließen faulen Kompromiss

Neun Tage lang kam es im spanischen Cadiz zu massiven Streiks und heftigen Straßenkämpfen. Nun haben sich der Kapital-Verband der Metallbranche und die Gewerkschaften CC OO und UGT auf einen Dreijahresvertrag mit jährlichen Lohnerhöhungen von 2% geeinigt. Alternative Gewerkschaften sprechen von „Verrat“ und rufen zur Fortführung des Streiks auf. Beim Streik der Metallbranche im spanischen…

Weiterlesen

„In der Pflege ist nie der richtige Zeitpunkt für einen Streik!“

Im Zuge der Tarifverhandlungen der Länder (TdL) kam es an mehreren Kliniken zum Streik. In einem Video äußerten sich nun zwei Vorstandsmitglieder des Universitätsklinikums Leipzigs zum Streik. Sie ziehen mit ihren Aussagen den Zorn der Beschäftigten auf sich. Am 16. November 2021 streikte das Personal des Universitätsklinikums Leipzig zusammen mit ver.di für 300€ mehr im…

Weiterlesen

„Wir sind Arbeiter, keine Kriminellen!“ – Blockaden und Straßenkämpfe bei Metallstreik im spanischen Cádiz

In der Region rund um die spanische Kleinstadt Cádiz findet seit Montag ein unbefristeter Streik der Metallarbeiter:innen statt. Bei Demonstrationen kommt es zu Konfrontationen mit der Polizei. Straßen, Fabriken und Zugverbindungen werden blockiert. Dennoch erhält der Streik eine breite Unterstützung. Am Dienstag wollen sich auch Studierende anschließen. Die spanische Stadt Cádiz liegt im Südwesten Spaniens,…

Weiterlesen

Griechenland: Hafenarbeiter:innen im Streik

In Griechenland befinden sich die Hafenarbeiter:innen in einem zweitägigen Streik. Sie fordern höhere Löhne und Arbeitssicherheit. Erst Ende Oktober war ein Arbeiter im Hafen von Piräus gestorben. Am 25. Oktober ist ein Arbeiter im Hafen von Piräus ums Leben gekommen. Sein Körper wurde durch einen Portal-Kran in Stücke gerissen. Daraufhin befanden sich die Kolleg:innen der…

Weiterlesen

Heißer Herbst: „Striketober“ in den USA

In den USA ist von „Striketober“ und der „Great Resignation“ (dt.: „Die große Kündigung) die Rede. Arbeiter:innen haben ein Jahr nach der Wahl die Nase voll: von schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen ebenso wie von leeren Versprechungen der Biden-Administration. Dieser Herbst wird in den USA als „Striketober“ gehandelt. In vielen großen Unternehmen haben bereits Zehntausende die…

Weiterlesen

IG Metall-Aktionstag für „fairen Wandel“

Für den 29. Oktober hatte die IG Metall zum bundesweiten Aktionstag #Fairwandel aufgerufen. In mehr als 50 Städten wurde für Aktionen mobilisiert, die Gewerkschaft selbst bewarb im Vorfeld 14 öffentliche Kundgebungen. Mehrere zehntausend Arbeiter:innen aus verschiedenen Industriebetrieben beteiligten sich an den vielfältigen Aktivitäten. Betriebliche Aktivist:innen kritisieren dabei manch sozialpartnerschaftliche Forderungen der Gewerkschaft. Neben den Spitzen…

Weiterlesen

Streiks beim Rewe-Lager in Nossen und bei Metro in Dresden

Sachsens Mitarbeiter im Großhandel bekommen laut Verdi im bundesweiten Vergleich die schlechtesten Löhne. Jetzt wollen sie mehr Geld. Nachdem schon Mitarbeiter von Lekkerland in Borna, Angestellte der Metro in Chemnitz-Röhrsdorf sowie Mitarbeiter des Phoenix-Pharmahandels in Leipzig ihre Arbeit niederlegten, streiken nun Beschäftigte des Rewe-Großhandelslagers in Nossen. Die Streiks im sächsischen Großhandel werden ausgeweitet. Wie die…

Weiterlesen

Wisag-Beschäftigte beginnen mit Warnstreik am Frankfurter Flughafen

Wegen des Warnstreiks von Beschäftigten des Dienstleisters Wisag am Frankfurter Flughafen müssen Passagiere am Freitag mit Verzögerungen rechnen. Der Streik habe wie geplant begonnen, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Morgen. Gegen 7.30 Uhr hätten bereits 50 bis 60 Angestellte ihre Arbeit niedergelegt. Aktuell sind Verdi zufolge 200 bis 300 Beschäftigte im Dienst, die…

Weiterlesen

Streik an Asklepios-Kliniken in Brandenburg geht kommende Woche weiter

Die nächste Streikwelle rollt auf die Brandenburger Asklepios-Kliniken zu. Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 1300 nichtärztlich Beschäftigten an den drei Standorten Brandenburg (Havel), Lübben und Teupitz aufgerufen, ab kommenden Donnerstag (4. November) um 6.00 Uhr wieder die Arbeit niederzulegen. Der Arbeitskampf soll diesmal bis zum 10. November um 6.00 Uhr dauern. „Bis heute liegt…

Weiterlesen

Streik in Hamburg: Beschäftigte im öffentlichen Dienst gehen auf die Straße

Verdi hat in Hamburg zum Streik im öffentlichen Dienst aufgerufen. Die Belastungsgrenze der Beschäftigten sei “oft schon überschritten”. Mehrere Hundert Beschäftigte des öffentlichen Dienstes sind in Hamburg für mehr Anerkennung, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld auf die Straße gegangen. Sie versammelten sich am Mittwoch vor dem Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof. Um den Druck auf die öffentlichen…

Weiterlesen

Fairwandel? Klassenkampf statt Sozialpartnerschaft!

Für den 29. Oktober ruft die IG Metall zum bundesweiten Aktionstag „Fairwandel“ auf. Deutschlandweit soll es in vielen Bezirken an diesem Tag Aktionen, Kundgebungen, Demos usw. geben. Mit dem Aktionstag will die IGM Druck machen auf die Politik. Diese soll dafür sorgen, dass der Umbau der Industrie auf neue Technologien fair, sozial und ökologisch verlaufe….

Weiterlesen

„Wir müssen uns selbst organisieren und unsere Forderungen mit Druck durchsetzen!“

Nach anderthalb Jahren Corona-Pandemie ist die Lage in den Krankenhäusern noch katastrophaler als zuvor schon. Nun stehen für viele Mitarbeiter:innen der Kliniken die wichtigen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst der Länder an. – Ein Interview mit Pflegerin Janina Henschel Zu Beginn der Corona-Pandemie standen die Gesundheitsbeschäftigten sehr im öffentlichen Fokus. Viel wurde geklatscht für die „Corona-Held:innen“….

Weiterlesen

Italien: Arbeiter:innen gegen den „Grünen Pass“

„No Green-Pass, no Discrimination“ hieß die Parole in vielen Städten Italiens. Der sogenannte „Grüne Pass“ ist ein Dokument, mit dem eine Corona-Impfung, Genesung oder ein Test nachgewiesen wird. Nach seiner Einführung gab es heftigen Widerstand, in Rom insbesondere von rechten Gruppen. In den Hafenstädten Triest und Genua waren es jedoch die Arbeiter:innen, die mit Blockaden…

Weiterlesen

Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder im Öffentlichen Dienst (TV-L)

Am 8. Oktober haben die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder im Öffentlichen Dienst (TV-L) begonnen. Die DGB Gewerkschaften fordern 5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro, für die Beschäftigten etwa in der Pflege mindestens 300 Euro. Die Azubivergütungen sollen um 100 Euro steigen. Für das Gesundheitswesen soll separat verhandelt werden, z. B. über…

Weiterlesen

Streik an Uni Hamburg: Studierende besetzen Hörsaal

Knapp anderthalb Jahre lang fielen sie hintenüber: Studierende und Beschäftigte an Universitäten und Hochschulen mussten während der Pandemie zurückstecken. Bibliotheken waren dicht, Lernräume geschlossen, direkter Kontakt zu Kommiliton:innen und Lehrenden blieb aus. Jetzt beginnt das erste Präsenzsemester in Hamburg und die normale Tagesordnung soll weitergehen – doch die Studierenden haben die Nase voll. Studierende und…

Weiterlesen

Streik bei Faethe geht in die vierte Woche

Der Streik der Beschäftigten im Fae­the-Labor geht in die vierte Woche. Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitteilt, rechnet sie nicht mit einer kurzfristigen Lösung des Tarifstreits. Bisher habe die Arbeitgeberseite keine Reaktion auf die Streiks beim Faethe-Labor gezeigt. „Der Maßstab der Wertschätzung scheint im Komplex der Abtsbrede jedenfalls in Teilen sehr niedrig angesetzt zu sein“,…

Weiterlesen

Berliner Krankenhausbewegung: Wir retten euch – wer rettet uns?

Rund 5.000 Menschen haben sich gestern in Berlin einer Demonstration der „Berliner Krankenhausbewegung“ angeschlossen. Die Bewegung hat schon einige Erfolge erzielt, sowohl „Vivantes als auch die „Charité“ sind in Gesprächen für neue Tarifverträge. Der Kampf geht dennoch weiter, denn die Bewegung fordert: „TVÖD für alle an der Spree!“. Die rund 5.000 Menschen gestern in Berlin…

Weiterlesen

Polizei verpflichtet Müllabfuhr in Marseille zur Arbeit

Die Auswirkungen des Müll-Streiks sind in Marseille unübersehbar. Um der Lage Herr zu werden, hat die Präfektur des Departements Bouches-du-Rhône eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen. Weil sich in der Mittelmeermetropole Marseille nach einem Streik weiterhin Abfallberge auf den Straßen häufen, hat die Polizei die Müllabfuhr zur Arbeit verpflichtet. Von Donnerstag an muss das Personal für die…

Weiterlesen

Bundesweite Streiks auf dem Bau rücken näher

In der Schlichtung zwischen der IG BAU und den Kapitalvertreter:innen sind die Fronten verhärtet. Nun kündigt die IG BAU bundesweite Streiks an, sollte sich die Gegenseite nicht bewegen. Die Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe sind Ende September ohne Abschluss zu Ende gegangen. Danach verständigte man sich auf eine Schlichtung unter Führung des Präsidenten des Bundessozialgerichts, Rainer Schlegel….

Weiterlesen

Lieferdienst „Gorillas“: Massenentlassung von kämpferischen Arbeiter:innen – Lärmdemo angekündigt

Seit Juni haben Arbeiter:innen beim Lieferdienst mit Blockade- und Streik-Aktionen vor allem in Berlin auf ihre schlechten Arbeitsbedingungen beim Lieferdienst „Gorillas“ aufmerksam gemacht. Nun scheint das Start-Up in einer konzentrierten Aktion kämpferischen Arbeiter:innen zu kündigen. Für morgen ist eine spontane Lärm-Demo angekündigt. Nach Angaben des Gorillas Workers Collective sind fast alle Arbeiter:innen der Standorte BKIEZ,…

Weiterlesen

Neuer Eurowings-Streik droht – Ausfälle in Düsseldorf, Köln und Dortmund

Das Kabinenpersonal von Eurowings hat an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund gestreikt. Da es keine Einigung gab, drohen weitere Streiks. Wer am Freitag (1. Oktober) unterwegs war und in den Urlaub fliegen wollte, benötigte Zeit und Geduld. Denn an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund wurde gestreikt. Nach bislang erfolglosen Tarifverhandlungen über…

Weiterlesen

Brandenburg/Havel, Teupitz und Lübben Verdi-Mitglieder stimmen für unbefristeten Streik an drei Brandenburger Kliniken

Den drei Brandenburger Kliniken des Hamburger Asklepios-Konzerns in Brandenburg an der Havel, Teupitz und Lübben steht voraussichtlich ein unbefristeter Streik bevor. Wie die Gewerkschaft Verdi am Dienstag mitteilte, haben mehr als 90 Prozent der Mitglieder in einer Urabstimmung für den Arbeitskampf gestimmt. Die Verdi-Tarifkommission werde nun “zeitnah” entscheiden, wann der Streik beginnt. Bezahlung erheblich schlechter…

Weiterlesen

IG Metall droht Holz- und Kunststoffindustrie mit Streiks

„Die Maximalforderungen der IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen sind angesichts der anhaltend angespannten Materialversorgung und der Rohstoffpreisentwicklung völlig unangemessen“, konstatiert Johannes Schwörer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie (HDH). Die IG Metall setze zudem einseitig auf eine Altersteilzeitregelung, die den Fachkräftemangel in den Unternehmen mittelfristig verschärfen werde. Laut IG Metall…

Weiterlesen

USA: Filmcrew-Gewerkschaft IATSE stimmt mit 98 Prozent für Streik

Streik liegt in der Luft. Amerikas größte Filmcrew-Gewerkschaft, IATSE, stimmt einheitlich für einen Arbeitskampf gegen den Verband der Produktionsstudios. Grund ist unter anderem, dass Streaminganbieter schlecht bezahlen. Wenn die Kameraleute, die Lichtoperatoren, die Kostümabteilung, Autor:innen und Assistent:innen nicht zur Arbeit erscheinen, steht das Set still. Genau dieses Szenario droht nun wieder in Hollywood, nachdem vor…

Weiterlesen

Tarifkonflikt spitzt sich zu: Bau-Streik im Herbst möglich

Bauarbeiter machen mobil: Am 22. September demonstrieren Bau-Beschäftigte aus Schweinfurt und der Region für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in ihrer Branche. Mit einer Kundgebung um 11 Uhr auf dem Schweinfurter Amerika-Platz solle der Druck auf die Unternehmen im festgefahrenen Tarifkonflikt für das Bauhauptgewerbe erhöht werden, teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Am gleichen…

Weiterlesen

Tarifstreit in Berliner Krankenhäusern: Annäherung bei Charité, Verhärtung bei Vivantes

Im Tarifstreit der Gewerkschaft Verdi mit den landeseigenen Klinikkonzernen Charité und Vivantes zeichnen sich unterschiedliche Fortschritte ab. Die Verhandlungen an der Charité verliefen am Wochenende nach Angaben beider Seiten gut und konstruktiv. Am Dienstag solle es ein Angebot geben, sagte Verdi-Sprecherin Meike Jäger am Sonntag. Führe das alles weiter zu guten Ergebnissen, sei die Gewerkschaft…

Weiterlesen

GDL-Streik: Die Betriebsrente ist sicher, die Reallohnsenkung auch!

Kurz vor der vierten Streikwelle lenkt die DB-Führung ein. Die Eisenbahner:innen haben erfolgreich und unter harten Bedingungen den Erhalt ihrer Betriebsrenten erstreikt. Auch für die geforderte Lohnerhöhung gibt es eine Einigung – wobei die GDL von Beginn an Rücksicht auf den Konzern nahm und eine Reallohnsenkung forderte. Noch vor der angekündigten vierten Streikwelle lenkte das…

Weiterlesen

Berlin und Brandenburg: Warnstreiks in Supermärkten und weiterem Einzelhandel

Die Gewerkschaft ver.di hat in Berlin und Brandenburg für den heutigen Montag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft begründet das unter anderem mit den faktischen Lohnkürzungen durch die Inflation. In Berlin und Brandenburg ruft ver.di erneut zu Warnstreiks im Einzelhandel auf, da in den Tarifverhandlungen eine Einigung noch immer ausbleibt. Konkret wird es zur…

Weiterlesen

GDL-Tarifabschluss: Sozialpartnerschaftlicher „Interessenausgleich“ statt Ausweitung des Streiks

Wohl keine Tarifverhandlung mit Warnstreiks hat regelmäßig so direkte Auswirkungen auf das Leben von Millionen Menschen in Deutschland wie die der „Gewerkschaft der Lokomotievführer“. Die verhältnismäßig kleine und kämpferische Gewerkschaft muss sich bei ihren Arbeitskämpfen immer wieder gegen eine Einheitsfront von Bahn, Medien, Bundesregierung und DGB durchsetzen. Mit ihrem christlich-konservativen Vorsitzenden ist sie damit deutlich…

Weiterlesen

Die Ausbeutung osteuropäischer Arbeiter:innen hat System

Das Heizkraftwerk Süd in München wird umgebaut – hauptsächlich von osteuropäischen Arbeiter:innen. Diese verdienen allerdings nur knapp die Hälfte von dem, was ihre deutschen Kolleg:innen bekommen. Ein Beispiel für die systematische Ausbeutung von migrantischen Arbeiter:innen. In München protestieren Arbeiter:innen der Stadtwerke München (SWM) – größtenteils Osteuropäer:innen. Sie arbeiten gerade am Umbau des Heizkraftwerkes Süd, bereits…

Weiterlesen

Erneute Lokführer:innen-Streiks ab Samstag

Die GDL hat erneut Streiks vom 21. August bis zum 25. August angekündigt. Der Druck auf die Lokführergewerkschaft wächst und sie wird von konkurrierenden Gewerkschaften aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurück zu kehren. Am Samstag soll erneut der Güterverkehr bei der Deutschen Bahn bestreikt werden, wie der GDL-Vorsitzende Weselsky heute ankündigte. Ab Montagfrüh soll dann auch…

Weiterlesen

Italien: Basisgewerkschaften rufen zu eintägigem Generalstreik am 11. Oktober auf

In Italien rufen die Basisgewerkschaften für den 11. Oktober zu einem eintägigen Generalstreik im ganzen Land auf. Grund dafür sind Sozialabbau, Arbeitslosigkeit und die Politik der Draghi-Regierung und der EU. Eine Reihe italienischer Basisgewerkschaften, darunter die „Confederazione Unitaria di Base“ (CUB) und die „Confederazione COBAS“, haben für den 11. Oktober zu einem landesweiten Generalstreik aufgerufen….

Weiterlesen

Aktionstag #Freitag13 gegen Horror-Jobs: Lieferando beendet Ketten-Befristung

Mit der Kampagne #Freitag13 machte die „Aktion gegen Arbeitsunrecht“ Freitag, den 13. zum Aktionstag gegen Horror-Jobs. Diesmal richteten sie ihre Forderungen an Lieferando & Gorillas. Einer Forderung kam Lieferando noch am Aktionstag nach: Ausbeuterische Befristungen haben dort ein Ende. Mit Aktionen in insgesamt neun Städten rief die Aktion gegen Arbeitsunrecht an diesem Freitag den 13….

Weiterlesen

Hunderte Bauarbeiter:innen protestieren gegen Arbeitsunsicherheit und für höhere Löhne

Hunderte Bauarbeiter:innen protestierten am vergangenen Samstag an mehreren Standorten für bessere Bezahlung ihrer Arbeit. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages der Gewerkschaft IG Bau trugen insgesamt über 2.500 Beschäftigte ihren Unmut auf die Straßen. Das Bauhauptgewerbe konnte seinen Umsatz 2020 im sechsten Jahr in Folge erhöhen. Die Erlöse stiegen im Vorjahresvergleich um 6,6% auf 98,3 Milliarden…

Weiterlesen

Polen: Streik bei Mineralwolle-Produzent Paroc zwingt Chefetage in die Knie

Rund eine Woche streikten die Arbeiter:innen beim Mineralwolle-Produzenten Paroc in Trzemeszno. Die Bilanz des größten polnischen Arbeitskampfes der letzten Jahre kann sich sehen lassen: Das Unternehmen knickte gegenüber allen Forderungen ein. Seit dem Abend des 4. August befanden sich die rund 800 Arbeiter:innen des Paroc-Werkes in Trzemeszno im Streik. Grund waren die Arbeitsbedingungen des Mineralwolle-Konzerns…

Weiterlesen

„Der Streik ist das letzte Mittel was wir Arbeiter:innen haben!“

Seit Mittwochmorgen streiken die Angestellten der Deutschen Bahn nicht nur im Güterverkehr, sondern auch im Personenverkehr. Wir haben einen der Streikposten der Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer besucht und dort mit einem der streikenden Arbeiter folgendes Interview geführt: Erzähl uns doch bitte mal wieso du heute hier bist und was hier passiert. Ich bin heute hier, weil…

Weiterlesen

Solidarität mit dem Bahnstreik!

Seit Tagen werden Horrorszenarien bezüglich eines kommenden Bahnstreiks heraufbeschworen. Der Deutsche Bahn-Personalchef Martin Seiler phantasiert gar von einer „Attacke auf das ganze Land“ und einem „Schlag ins Gesicht“ der Kund:innen. Dabei ist der Streik der Arbeiter:innen bei der Bahn legitim und ihm gehört unsere uneingeschränkte Solidarität! Das die Herrschenden sich bereits an streiklose Tarifrunden gewöhnt…

Weiterlesen

Deutsche Bahn: Zeichen stehen auf Streik

In den nächsten Wochen wird der Betriebskampf der Lokführer:innen verstärkt. Die Gewerkschaft GDL geht auf Konfrontationskurs mit der Deutschen Bahn (DB). Bei einer Urabstimmung für Streiks wird eine Zustimmung von 90% erwartet. Diese könnten noch im August beginnen. Bei der Deutschen Bahn stehen die Zeichen auf Streik: Hier geht es nicht nur um den Betriebskampf…

Weiterlesen

Aktionstag für Arbeitsrechte bei Lieferando und Gorillas

Wir rufen zur Unterstützung des Aktionstag der “Aktion gegen Arbeitsunrecht” bei den Fahrradkurier:innendienste „Lieferando“ und „Gorillas“ auf! Mehr infos zum Aktionstag im folgenden Artikel von Perspektive Online: Die Fahrradkurier:innendienste „Lieferando“ und „Gorillas“ machten in den letzten Wochen und Monaten immer wieder durch ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und willkürliche Kündigungen von sich reden. Der Verein „Aktion gegen Arbeitsunrecht“…

Weiterlesen

Betriebsgruppe bei „Dominos Pizza“: „Organisiert euch! So geht es nicht weiter!“

Am 19. Juni organisierten sich die Arbeiter:innen von Dominos Pizza in Leipzig und gründeten die Betriebsgruppe „Dominoeffekt“. Seit dem stehen die Arbeiter:innen für bessere Arbeitsbedingungen ein und verteidigen ihre Rechte. Wir haben uns mit Karl getroffen und ein Interview geführt. Hallo Karl! Was war der Auslöser dafür, dass ihr die Betriebsgruppe Dominoeffekt gegründet habt? Seinen…

Weiterlesen

TV-Stud: Nicht beim Kampf um einen Tarifvertrag stehen bleiben!

Nicht beim Kampf um einen Tarifvertrag stehen bleiben! In den letzten Jahren haben sich immer mehr Studierende für einen bundesweiten Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV-Stud) stark gemacht. Ihr Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen und Bezahlung an unseren Hochschulen und Universitäten zu verbessern. Aktuell laufen die Verhandlungen um den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder…

Weiterlesen

Solidarität mit den streikenden LKW-Fahrern in Gräfenhausen!

Wieder einmal LKW-Fahrerstreik in Gräfenhausen bei Darmstadt. Wieder einmal ist es der gleiche polnische Spediteur Lukasz Mazur, der wie schon im April negativ durch Lohnprellerei auf sich aufmerksam macht. Über ein Dutzend georgische Fahrer, die seit Mai kein Gehalt mehr bekommen haben, wollen ihren ausstehenden Lohn mit einem Streik erkämpfen. Zum Teil schon mit Erfolg:…

Weiterlesen

TVöD: Verdi organisiert Reallohnsenkungen – was heißt das für kämpferische Kolleg:innen?

Die Streikbereitschaft war groß. Dennoch haben die Verhandlungsführer:innen von Verdi und DBB in den Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) am Sonntag dem Angebot von Bund und Kommunen für eine dauerhafte Senkung der Reallöhne in den nächsten Jahren zugestimmt. Die verhandelten dauerhaften Verluste bewegen sich zwischen fünf und acht Prozent. Als Netzwerk…

Weiterlesen

TVöD-Verhandlungen: Für wirklichen Reallohnausgleich und sattes Plus!

Verdi rief für Montag, den 27.02, alle Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst unter anderem im Großraum Köln, Bonn und Leverkusen zum ganztägigen Warnstreik auf. Grund dafür sind die Verhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen, sowie die bundesweiten Verhandlungen für die Beschäftigten der Luftsicherheit. Für die genannten Berufsgruppen werden derzeit Verhandlungen geführt….

Weiterlesen

Betriebskampf-Verteilaktionen zu Weihnachten auf dem Rastplatz

In den vergangenen Tagen haben wir in Kooperation mit den Kolleg:innen des Solidaritätsnetzwerk LKW-Fahrer:innen auf Rastplätzen besucht. Viele mussten dort die Weihnachtszeit verbingen und konnten nicht bei ihren Familien sein. Neben einer kleinen leckeren Aufmerksamkeit zu Weihnachten haben wir ihnen auch unsere Betriebskampf-Erklärung übergeben und sind mit ihnen ins Gespräch gekommen.

Weiterlesen

Positionspapier: Was fordern wir als LKW-Fahrer:innen?

Was der Mangel an LKW-Fahrer:innen für eine Gesellschaft bedeuten kann, konnte man Ende 2021 in Großbritannien sehen. Um weiterhin Benzin an den Zapfsäulen zu haben, wurden Soldat:innen als LKW-Fahrer:innen eingesetzt. Bis zu 100.000 LKW-Fahrer:innen fehlen derzeit auch in Deutschland. Ein wichtiger Grund dafür: geringes Geld für sehr harte Arbeit. Das muss sich ändern! LKW-fahren –…

Weiterlesen

Stoppt die Arbeitsmorde!

In den vergangenen Wochen sind mehrere dramatische Tode von Arbeiter:innen an ihrem Arbeitsplatz öffentlich geworden. Dazu zählt der bisher ungeklärte Tod eines 26-jährigen Leiharbeiters bei Thyssen Krupp in Duisburg und der eines 46-jährigen Arbeiters im RWE Kraftwerk Niederaußem. Laut offiziellen Statistiken sterben in Deutschland jährlich ca. rund 500 Menschen während der Ausführung ihres Berufs. Hinzu…

Weiterlesen

Nicht 42, nicht 40, sondern maximal 35 Stunden bei vollem Lohn- und Inflationsausgleich!

In den letzten Wochen überschlagen sich die Vertreter:innen der großen Kapitalverbände mal wieder mit ihren Forderungen nach der Ausweitung der Wochenarbeitszeit. Diese Debatte ist nicht neu und wechselt sich regelmäßig mit einer Debatte der Verlängerung des Lebensarbeitszeit bzw. dem Renteneintrittsalters ab. Wir lehnen diese Forderungen ab, sind sie doch ein direkter Angriff auf unsere Interessen…

Weiterlesen

Finger weg vom Streikrecht!

Die Lobbyist:innen der großen Kapitalverbände nutzen die aktuelle Situation von Krieg, Krise, Pandemie & Preisexplosionen für immer neue und dreistere Angriffe auf unsere Rechte und Interessen. Um ihre Maximalprofite zu behalten oder gar noch zu steigern schließen die Kapitalverbände mit den Gewerkschaften eine Reallohnsenkung nach der nächsten ab, fordern die Einführung einer 42 Stunden Woche…

Weiterlesen

SuE: Wir haben noch lange nicht ausgestreikt!

Die “Einigung” zwischen Ver.di und VKE in den Verhandlungen zum Sozial- und Erziehungsdienst ist nicht hinnehmbar! Zwei Entlastungstage im Monat Plus 130 € mehr für eine Vollzeiterzieherin – das ist, womit Ver.di sich als siegreich in den Verhandlungen brüstet. 130 € mehr auf 5 Jahre gerechnet sind bei der derzeitigen Inflation keine Aufwertung. Die Entlastungstage…

Weiterlesen

#Freitag13: Diktatur kann so ALDI sein. Aktionstag gegen Union Busting am 13. Mai 2022

Wir rufen zur Beteiligung am Aktionstag #Freitag13 der Aktion gegen Arbeitsunrecht auf: ALDI betriebsratsfreien Zonen schließen: Kreativer Protest gegen Discounter-Riesen für #Freitag13 geplant. Für aktive Betriebsräte und arbeitgeber-unabhängige Organisierung. Gegen Horror-Jobs & Union Busting. Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ruft für Freitag, den 13. Mai 2022 zu bundesweiten Aktionen vor und in ALDI-Filialen auf. Grund ist…

Weiterlesen

Stahl-Tarifkommissionen fordern 8,2 Prozent mehr

Am 13. Mai starten die Tarifverhandlungen in der Stahlindustrie. Die Tarifkommissionen der IG Metall für die Stahlindustrie Nordwest und Ost haben ihre Forderungsempfehlung beschlossen: 8,2 Prozent mehr Geld. Am 8. Mai verabschiedet der IG Metall-Vorstand die endgültige Tarifforderung. 8,2 Prozent mehr Geld, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Diese Forderungsempfehlung haben die Tarifkommissionen der IG…

Weiterlesen

Sozial- und Erziehungsdienste: ver.di ruft zu bundesweiten Streiktagen der einzelnen Berufsgruppen am 2., 4. und 5. Mai auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft bundesweit Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste zu Streiks auf. Damit soll der Druck auf die kommunalen Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde erhöht werden. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen für die rund 330.000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, die am 22. März ergebnislos vertagt wurden. In den vergangenen Wochen hatte es bereits…

Weiterlesen

Föderation klassenkämferischer Organisationen gegründet!

Mitte April sind wir als Organisationen mit verschiedenen Arbeitsschwerpunkten in der Arbeiter:innenklasse zusammengekommen, um unserer Kräfte zu vereinen und unsere bisherige Zusammenarbeit durch die Gründung einer gemeinsamen Föderation auf eine neue qualitative und quantitative Ebene zu heben. Die politischen und ökonomischen Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt drängen schon seit langem darauf, dass mit…

Weiterlesen

Heraus zum 1. Mai! – Streiken! Organisieren! Solidarisien!

Kämpfen wir für den sofortigen Ausgleich der Preisexplosion durch die Erhöhung aller Löhne und Sozialleistungen! Erhöhung von Löhnen und Sozialleistungen jetzt! Wir gehen am 1. Mai gemeinsam auf die Straße, um gegen die Abwälzung der Preisexplosion und der Inflation auf unserem Rücken zu demonstrieren. Dabei ist klar, wenn wir uns nicht wehren, dann werden wir…

Weiterlesen

Gewerkschaften kündigen „heftige Reaktionen“ an: Keine Annäherung bei Tarifrunde für Kita-Fachkräfte

Der Frust der Gewerkschaften ist groß: Wieder haben die Verhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern keine Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen für rund 300 000 Beschäftigte gebracht. Verdi-Chef Werneke droht mit «heftigen Reaktionen». Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in Erziehungs- und Sozialberufen ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Wie die Gewerkschaft Verdi und…

Weiterlesen

Ganztägige Warnstreiks vom Flugsicherheitspersonal für bessere Löhne

Heute am 22.03. werden an acht Flughäfen die Kontrolleur:innen ihre Arbeit niederlegen. Bereits in den vergangenen Wochen gab es von der Gewerkschaft ver.di zeitversetzte Warnstreiks für bessere Löhne. Gestreikt wird an den Flughäfen Frankfurt, Berlin, Bremen, Hannover, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und Köln/Bonn. Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt können wegen fehlender Kontrollen durch den Streik…

Weiterlesen

Weltweite Arbeiter:innenkämpfe gegen steigende Preise

Quer über den Globus kämpft die Arbeiter:innenklasse gegen steigende Preise. Vor allem durch die Verteuerung von Lebensmitteln, Energie und Treibstoff versuchen Kapital und Nationalstaaten eine Umverteilung von unten nach oben durchzusetzen. Der Kampf um die Preise ist in dieser Krise auch in Deutschland angekommen. – Ein Kommentar von Thomas Stark Ob im Supermarkt, an der…

Weiterlesen

Berlin und Brandenburg: Erneuter Warnstreik bei den Banken

Ver.di hat die Angestellten im Bankenwesen in Berlin und Brandenburg zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen. In den festgefahrenen Tarifverhandlungen lässt die Gewerkschaft wichtige Fragen offen. Heute und morgen sind die Angestellten im Bankenwesen in Berlin und Brandenburg zum Warnstreik aufgerufen. Dieser betrifft sowohl öffentliche wie auch private Banken. Bereits Ende Januar hatte es einen ersten…

Weiterlesen

Streik in allen Postbank-Filialen und Call Centern

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft hat die 15.000 Beschäftigten der Postbank heute zum bundesweiten Streik aufgerufen. Es betrifft alle Postbank-Filialen, die Call Center der Postbank sowie die Postbank-Standorte. Mit der bisher umfangreichsten Streikwelle in dieser Tarifrunde soll der Druck auf die Deutsche Bank als Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde am 22. März erhöht werden. „Die Beschäftigten der…

Weiterlesen

SuE: STREIKEN! ORGANISIEREN! SOLIDARISIEREN!

Am 8. März finden in ganz Deutschland Warnstreiks statt – unter anderem in Kitas, Wohnheimen und der Sozialen Arbeit. Ein Grund selber aktiv zu werden! (Flyer zum download) Streiken! Du bist selbst in einer Sozialen- oder Erziehungs-Einrichtung tätig? Du willst gut da sein für deine Kinder, Jugendlichen oder andere Klient:innen? Aber die Arbeitsbedingungen und der…

Weiterlesen

Schüler im Streik: Zehntausende demonstrieren und prangern Todesfälle in »Welt der Arbeit und des Profits« an

Zum vierten Mal seit November sind am Freitag in über 40 Städten – von Turin und Mailand über Rom bis Bari und Palermo – Zehntausende Schüler von Gymnasien auf die Straße gegangen, um gegen die Misere an den Bildungseinrichtungen zu protestieren. Sie fordern die Abschaffung der »Pathways for Transversal Skills and Orientation« (eines Pflichtprogramms, das…

Weiterlesen

Kita-Tarifverhandlungen – Verdi: Nur Streik, wenn es gar nicht anders geht

In der anstehenden Tarifrunde für Beschäftigte von Kitas und sozialer Arbeit im öffentlichen Dienst der Kommunen will die Gewerkschaft Verdi Streiks möglichst vermeiden. «Wir schließen das nicht aus, dass wir streiken», sagte die Verhandlungsführerin und stellvertretende Verdi-Vorsitzende Christine Behle am Montag. «Was aber auch klar ist, dass es durch diese Pandemie erhebliche Belastungen der Bevölkerung…

Weiterlesen

Beim Medizinkonzern B.Braun Avitum: Streik für Corona-Bonus und mehr Geld

Arbeitskampf beim Medizinkonzern B.Braun Avitum: Die Gewerkschaft IGBCE fordert unter anderem Lohnerhöhungen von mindestens 1,5 Prozent, außerdem eine Corona-Sonderzahlung. Das Unternehmen dagegen will den aktuellen Haustarifvertrag mit “verbindlichen Tariferhöhungen” langfristig festschreiben. “Damit verfolgt B.Braun das Ziel, die Arbeitsplätze am Standort Dresden langfristig zu erhalten”, teilte Konzern-Sprecherin Mechthild Claes auf TAG24-Anfrage mit. Das reicht der Gewerkschaft…

Weiterlesen

Pariser Verkehrsarbeiter streiken und fordern höhere Löhne

Die Beschäftigten des Pariser Verkehrsnetzes wollen am Freitag in einen Generalstreik treten, weil die ihnen angebotene Lohnerhöhung nicht hoch genug ist. Der Streik folgt dem Aufruf aller Gewerkschaftsvertreter:innen des Pariser Eisenbahn- und Metronetzes, bekannt als RATP. Nach Angaben der RATP-Leitung ist der Grund für den Streik die „Uneinigkeit“ über die Lohnerhöhungen zwischen der Unternehmensleitung und…

Weiterlesen

Verdi ruft AOK-Beschäftigte zum Streik auf

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten der gesetzlichen Krankenkasse AOK heute bundesweit zum Warnstreik auf. Damit soll der Druck auf die Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen erhöht werden. Verdi fordert mehr Gehalt für die Beschäftigten. Im Tarifkonflikt um die Erhöhung der Gehälter für die Beschäftigten bei der gesetzlichen Krankenkasse AOK will die Gewerkschaft Verdi den…

Weiterlesen

Verdi kündigt Streik im Busverkehr in Neumünster an

Die Gewerkschaft ver.di hat für kommenden Dienstag, 15. Februar 2022, einen ganztägigen Streik im öffentlichen Nahverkehr angekündigt. In Neumünster, Kiel, Lübeck und Flensburg sollen die Busse im Betriebshof bleiben. Von Betriebsbeginn bis Betriebsende ist daher am Dienstag mit dem kompletten Ausfall des Stadtverkehrs Neumünster zu rechnen. Einen Ersatzverkehr wird es nicht geben. Die Buslinien der…

Weiterlesen

Mehrtägige Streikwelle bei Banken und Sparkassen in Hamburg

Bereits ab Montag ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten des privaten Bankgewerbes und der öffentlichen Banken in Hamburg auf, in einen mehrtägigen Warnstreik zu treten. Das betrifft im privaten Bankgewerbe die Beschäftigten der Commerzbank, Deutsche Bank und UniCredit am 14. und 15. Februar. Für die öffentlichen Banken ist die Hamburger Sparkasse aufgerufen und streikt einen…

Weiterlesen

Rumänien: Streik in NATO-Waffenfabriken

Niedrige Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen: Beschäftigte am rumänischen Rüstungsstandort Cugir gehen in den Ausstand Die Beschäftigten der rumänischen Rüstungsindustrie sorgen für Aufregung: Am Dienstag gingen Hunderte Arbeiterinnen und Arbeiter der beiden Waffenfabriken in Cugir auf die Straße, wie die Nachrichtenagentur Agerpres berichtete. Die Streiks hatten am Freitag begonnen – ein Schock ging durch die Führungsebene…

Weiterlesen

Tausende Pflegekräfte in Australien streiken wegen Corona-Belastung

Gewerkschaften fordern mehr Personal und mehr Geld In Australien haben tausende Krankenpflegerinnen und -pfleger ihre Arbeit niedergelegt, um gegen Personalmangel und die zunehmende Belastung in der Corona-Pandemie zu protestieren. Trotz eines Streikverbots zogen sie am Dienstag in Kitteln und OP-Masken durch Sydney. Auf dem Weg zum Parlament des Bundesstaates New South Wales hielten sie Plakate…

Weiterlesen

Erklärung zu den Betriebsratswahlen 2022

Die nächsten turnusmäßigen Betriebsratswahlen finden in allen Betrieben mit Betriebsrat in Deutschland vom 1. März bis 31. Mai 2022 statt. Betriebsratsgründungen können grundsätzlich jederzeit erfolgen, die Mitglieder bereits existierender Betriebsräte werden jedoch alle vier Jahre bundesweit in diesem Zeitraum gewählt. In zehntausenden Betrieben wählen die Beschäftigten in diesem Zeitraum ihre Vertreterinnen und Vertreter in den…

Weiterlesen

Verdi ruft Beschäftigte bei der DAK-Gesundheit zum Streik auf

Die Gewerkschaft ver.di fordert die Beschäftigten bei der Krankenkasse DAK-Gesundheit bundesweit auf, am Montag die Arbeit niederzulegen – betroffen sind auch rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Baden-Württemberg. Mit dem ganztägigen Warnstreik will die Gewerkschaft ihren Forderungen Nachdruck verleihen. ver.di fordert 5,9 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro mehr – bei einer Laufzeit von…

Weiterlesen

Private Busfahrer streiken in Rheinland-Pfalz unbefristet und landesweit

Schlechte Nachrichten für alle Pendler: Die Busfahrer privater Busunternehmer in Rheinland-Pfalz werden ab Mittwochabend spontan in den Streik treten – unbefristet und landesweit. Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di rief die Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes am Mittwoch auf, ab 20.00 Uhr aus dem laufenden Betrieb heraus in den Streik zu gehen. In Mainz sind davon die Busse der…

Weiterlesen

Benteler Siegen: Jetzt ist Streik, Friedenspflicht verletzt?

Arbeitskampf bei Benteler in Siegen in heißer Phase: IG Metall wertet Streikbrecher auf dem Weg nach Weidenau als Verletzung der Friedenspflicht. Das Benteler-Werk in Weidenau wird bestreikt, seit Mittwochnachmittag, 19. Januar, stehen die Maschinen still. Es geht um die Frage, wer die Friedenspflicht in der laufenden Auseinandersetzung um die geplante Werksschließung verletzt hat. Am Freitag…

Weiterlesen

1114 Tage ohne Manteltarifvertrag – Busfahrerinnen und Busfahrer platzt der Kragen

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die Busfahrerinnen und Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes Rheinland-Pfalz, am heutigen Mittwoch, den 19.01.2022, ab 20:00 Uhr aus dem laufenden Betrieb zum Streik auf. Das Ende ist noch nicht absehbar, heißt es am Mittwoch von ver.di Verhandlungsführer, Marko Bärschneider. In dem festgefahrenen Manteltarifstreik zwischen ver.di und dem AG Verband VAV ist…

Weiterlesen

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Mitten in der Corona-Pandemie und Wirtschaftskrise liegt die Inflationsrate in der Türkei momentan bei über 30 Prozent, am stärksten steigen die Preise für Lebensmittel und Transport. Trotzdem einigten sich drei Metallgewerkschaften mit dem türkischen Metall-Arbeitgeberverband MESS auf Lohnerhöhungen von nur 27,4 Prozent für das erste Halbjahr. Aus Wut über einen derartigen ‚Ausverkauf‘ kam es zu…

Weiterlesen

Privatbanken gegen Verdi: Gewerkschaft will Streiks fortsetzen und den Druck erhöhen

Bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Privatbanken rumpelt es gewaltig. Am Dienstag wurden die Verhandlungen überraschend unterbrochen. Nun will Verdi den Druck erhöhen. Frankfurt – In den Tarifverhandlungen für die rund 140.000 Beschäftigten der privaten Banken ist auch nach einer weiteren Runde keine Einigung in Sicht. Beide Seiten warfen sich am Montag nach den…

Weiterlesen

Verdi-Basisgruppe Botanischer Garten Berlin: TV-L Tarifrunde: Angebot ablehnen und weiter kämpfen!

Einstimmiger Beschluss und Resolution der ver.di-Basisgruppe Botanischer Garten Berlin TV-L Tarifrunde: Angebot ablehnen und weiter kämpfen! In der Tarifrunde der Länder (TV-L) haben sich Gewerkschaften und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf ein Verhandlungsergebnis geeinigt. Bis zum 22.12.21 sollen Mitgliederbefragungen in den Betrieben und Dienststellen stattfinden. Die Option „weiterstreiken“ ist in der Abfrage nicht vorgesehen!…

Weiterlesen

TV-L: Dieser Tarifabschluss ist nicht hinnehmbar!

Die Verhandlungsführer:innen der DGB-Gewerkschaften und des Beamtenbundes haben mit den Vertreter:innen der Länder einen massiven Reallohnverlust für Millionen Beschäftigte ausgehandelt und versuchen diesen nun als Erfolg zu verkaufen. Seit Bekanntwerden des Ergebnisses hagelt es Kritik und Unverständnis aus den Betrieben. Eine steuerfreie Corona-Prämie von 1300 €, die nächsten 12 Monate nicht einen Cent mehr Gehalt…

Weiterlesen

An allen deutschen Standorten – Streik bei Amazon am Black Friday

Seit Längerem fordert Verdi für die Amazon-Mitarbeiter in Deutschland einen Tarifvertrag. Für ihre neuen Streiks haben sich die Beschäftigten nun ganz spezielle Tage ausgesucht. Am Schnäppchentag Black Friday haben mehrtägige Streiks der Amazon-Beschäftigten für einen Tarifvertrag begonnen. Der Gewerkschaft Verdi zufolge sind die Standorte Leipzig in Sachsen, Bad Hersfeld in Hessen, Koblenz in Rheinland-Pfalz, Rheinberg…

Weiterlesen

Amazon: Weltweiter Streik am Black Friday

Heute dürfte in den Warenhäusern von Amazon Stille herrschen. Vor den Lagern dürfte es allerdings gehörig Krach geben, denn zum Black Friday finden zahlreiche, globale Streiks statt. Auf der ganzen Welt legen heute Mitarbeiter:innen des E-Commerce-Konzerns für mehr Gehalt, einen kleineren CO2-Fußabdruck und eine ordentliche Besteuerung ihre Arbeit nieder. Angestellte in den Warenhäusern, Data Centers…

Weiterlesen

Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe beendet

Nutzer von Busverbindungen im Land können aufatmen. In dem seit langem schwelenden Arbeitskampf des privaten Omnibusgewerbes gibt es eine Lösung – damit sind weitere Streiks in der Branche abgewendet. Nach Streiks und monatelangen Verhandlungen ist der Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe beendet. Die Tarifpartner im Südwesten einigten sich in der zwölften Verhandlungsrunde, wie die Gewerkschaft Verdi…

Weiterlesen

Verdi will mit weiteren Warnstreiks Druck auf Länder erhöhen

Weitere ganztägige Warnstreiks in den Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, landeseigenen Kitas und Hochschulen Berlins haben am Donnerstag zu Verzögerungen und Einschränkungen geführt. Zu den Streiks hatten die Gewerkschaften Verdi, IG Bau und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der laufenden Tarifrunde des öffentlichen Dienstes aufgerufen. Die Arbeitnehmervertreter wollen damit den Druck auf die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL)…

Weiterlesen

Heftiger Metallstreik von Cádiz: Rechte Gewerkschaftsführungen schließen faulen Kompromiss

Neun Tage lang kam es im spanischen Cadiz zu massiven Streiks und heftigen Straßenkämpfen. Nun haben sich der Kapital-Verband der Metallbranche und die Gewerkschaften CC OO und UGT auf einen Dreijahresvertrag mit jährlichen Lohnerhöhungen von 2% geeinigt. Alternative Gewerkschaften sprechen von „Verrat“ und rufen zur Fortführung des Streiks auf. Beim Streik der Metallbranche im spanischen…

Weiterlesen

„In der Pflege ist nie der richtige Zeitpunkt für einen Streik!“

Im Zuge der Tarifverhandlungen der Länder (TdL) kam es an mehreren Kliniken zum Streik. In einem Video äußerten sich nun zwei Vorstandsmitglieder des Universitätsklinikums Leipzigs zum Streik. Sie ziehen mit ihren Aussagen den Zorn der Beschäftigten auf sich. Am 16. November 2021 streikte das Personal des Universitätsklinikums Leipzig zusammen mit ver.di für 300€ mehr im…

Weiterlesen

„Wir sind Arbeiter, keine Kriminellen!“ – Blockaden und Straßenkämpfe bei Metallstreik im spanischen Cádiz

In der Region rund um die spanische Kleinstadt Cádiz findet seit Montag ein unbefristeter Streik der Metallarbeiter:innen statt. Bei Demonstrationen kommt es zu Konfrontationen mit der Polizei. Straßen, Fabriken und Zugverbindungen werden blockiert. Dennoch erhält der Streik eine breite Unterstützung. Am Dienstag wollen sich auch Studierende anschließen. Die spanische Stadt Cádiz liegt im Südwesten Spaniens,…

Weiterlesen

Griechenland: Hafenarbeiter:innen im Streik

In Griechenland befinden sich die Hafenarbeiter:innen in einem zweitägigen Streik. Sie fordern höhere Löhne und Arbeitssicherheit. Erst Ende Oktober war ein Arbeiter im Hafen von Piräus gestorben. Am 25. Oktober ist ein Arbeiter im Hafen von Piräus ums Leben gekommen. Sein Körper wurde durch einen Portal-Kran in Stücke gerissen. Daraufhin befanden sich die Kolleg:innen der…

Weiterlesen

Heißer Herbst: „Striketober“ in den USA

In den USA ist von „Striketober“ und der „Great Resignation“ (dt.: „Die große Kündigung) die Rede. Arbeiter:innen haben ein Jahr nach der Wahl die Nase voll: von schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen ebenso wie von leeren Versprechungen der Biden-Administration. Dieser Herbst wird in den USA als „Striketober“ gehandelt. In vielen großen Unternehmen haben bereits Zehntausende die…

Weiterlesen

IG Metall-Aktionstag für „fairen Wandel“

Für den 29. Oktober hatte die IG Metall zum bundesweiten Aktionstag #Fairwandel aufgerufen. In mehr als 50 Städten wurde für Aktionen mobilisiert, die Gewerkschaft selbst bewarb im Vorfeld 14 öffentliche Kundgebungen. Mehrere zehntausend Arbeiter:innen aus verschiedenen Industriebetrieben beteiligten sich an den vielfältigen Aktivitäten. Betriebliche Aktivist:innen kritisieren dabei manch sozialpartnerschaftliche Forderungen der Gewerkschaft. Neben den Spitzen…

Weiterlesen

Streiks beim Rewe-Lager in Nossen und bei Metro in Dresden

Sachsens Mitarbeiter im Großhandel bekommen laut Verdi im bundesweiten Vergleich die schlechtesten Löhne. Jetzt wollen sie mehr Geld. Nachdem schon Mitarbeiter von Lekkerland in Borna, Angestellte der Metro in Chemnitz-Röhrsdorf sowie Mitarbeiter des Phoenix-Pharmahandels in Leipzig ihre Arbeit niederlegten, streiken nun Beschäftigte des Rewe-Großhandelslagers in Nossen. Die Streiks im sächsischen Großhandel werden ausgeweitet. Wie die…

Weiterlesen

Wisag-Beschäftigte beginnen mit Warnstreik am Frankfurter Flughafen

Wegen des Warnstreiks von Beschäftigten des Dienstleisters Wisag am Frankfurter Flughafen müssen Passagiere am Freitag mit Verzögerungen rechnen. Der Streik habe wie geplant begonnen, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Morgen. Gegen 7.30 Uhr hätten bereits 50 bis 60 Angestellte ihre Arbeit niedergelegt. Aktuell sind Verdi zufolge 200 bis 300 Beschäftigte im Dienst, die…

Weiterlesen

Streik an Asklepios-Kliniken in Brandenburg geht kommende Woche weiter

Die nächste Streikwelle rollt auf die Brandenburger Asklepios-Kliniken zu. Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 1300 nichtärztlich Beschäftigten an den drei Standorten Brandenburg (Havel), Lübben und Teupitz aufgerufen, ab kommenden Donnerstag (4. November) um 6.00 Uhr wieder die Arbeit niederzulegen. Der Arbeitskampf soll diesmal bis zum 10. November um 6.00 Uhr dauern. „Bis heute liegt…

Weiterlesen

Streik in Hamburg: Beschäftigte im öffentlichen Dienst gehen auf die Straße

Verdi hat in Hamburg zum Streik im öffentlichen Dienst aufgerufen. Die Belastungsgrenze der Beschäftigten sei “oft schon überschritten”. Mehrere Hundert Beschäftigte des öffentlichen Dienstes sind in Hamburg für mehr Anerkennung, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld auf die Straße gegangen. Sie versammelten sich am Mittwoch vor dem Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof. Um den Druck auf die öffentlichen…

Weiterlesen

Fairwandel? Klassenkampf statt Sozialpartnerschaft!

Für den 29. Oktober ruft die IG Metall zum bundesweiten Aktionstag „Fairwandel“ auf. Deutschlandweit soll es in vielen Bezirken an diesem Tag Aktionen, Kundgebungen, Demos usw. geben. Mit dem Aktionstag will die IGM Druck machen auf die Politik. Diese soll dafür sorgen, dass der Umbau der Industrie auf neue Technologien fair, sozial und ökologisch verlaufe….

Weiterlesen

„Wir müssen uns selbst organisieren und unsere Forderungen mit Druck durchsetzen!“

Nach anderthalb Jahren Corona-Pandemie ist die Lage in den Krankenhäusern noch katastrophaler als zuvor schon. Nun stehen für viele Mitarbeiter:innen der Kliniken die wichtigen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst der Länder an. – Ein Interview mit Pflegerin Janina Henschel Zu Beginn der Corona-Pandemie standen die Gesundheitsbeschäftigten sehr im öffentlichen Fokus. Viel wurde geklatscht für die „Corona-Held:innen“….

Weiterlesen

Italien: Arbeiter:innen gegen den „Grünen Pass“

„No Green-Pass, no Discrimination“ hieß die Parole in vielen Städten Italiens. Der sogenannte „Grüne Pass“ ist ein Dokument, mit dem eine Corona-Impfung, Genesung oder ein Test nachgewiesen wird. Nach seiner Einführung gab es heftigen Widerstand, in Rom insbesondere von rechten Gruppen. In den Hafenstädten Triest und Genua waren es jedoch die Arbeiter:innen, die mit Blockaden…

Weiterlesen

Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder im Öffentlichen Dienst (TV-L)

Am 8. Oktober haben die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder im Öffentlichen Dienst (TV-L) begonnen. Die DGB Gewerkschaften fordern 5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro, für die Beschäftigten etwa in der Pflege mindestens 300 Euro. Die Azubivergütungen sollen um 100 Euro steigen. Für das Gesundheitswesen soll separat verhandelt werden, z. B. über…

Weiterlesen

Streik an Uni Hamburg: Studierende besetzen Hörsaal

Knapp anderthalb Jahre lang fielen sie hintenüber: Studierende und Beschäftigte an Universitäten und Hochschulen mussten während der Pandemie zurückstecken. Bibliotheken waren dicht, Lernräume geschlossen, direkter Kontakt zu Kommiliton:innen und Lehrenden blieb aus. Jetzt beginnt das erste Präsenzsemester in Hamburg und die normale Tagesordnung soll weitergehen – doch die Studierenden haben die Nase voll. Studierende und…

Weiterlesen

Streik bei Faethe geht in die vierte Woche

Der Streik der Beschäftigten im Fae­the-Labor geht in die vierte Woche. Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitteilt, rechnet sie nicht mit einer kurzfristigen Lösung des Tarifstreits. Bisher habe die Arbeitgeberseite keine Reaktion auf die Streiks beim Faethe-Labor gezeigt. „Der Maßstab der Wertschätzung scheint im Komplex der Abtsbrede jedenfalls in Teilen sehr niedrig angesetzt zu sein“,…

Weiterlesen

Berliner Krankenhausbewegung: Wir retten euch – wer rettet uns?

Rund 5.000 Menschen haben sich gestern in Berlin einer Demonstration der „Berliner Krankenhausbewegung“ angeschlossen. Die Bewegung hat schon einige Erfolge erzielt, sowohl „Vivantes als auch die „Charité“ sind in Gesprächen für neue Tarifverträge. Der Kampf geht dennoch weiter, denn die Bewegung fordert: „TVÖD für alle an der Spree!“. Die rund 5.000 Menschen gestern in Berlin…

Weiterlesen

Polizei verpflichtet Müllabfuhr in Marseille zur Arbeit

Die Auswirkungen des Müll-Streiks sind in Marseille unübersehbar. Um der Lage Herr zu werden, hat die Präfektur des Departements Bouches-du-Rhône eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen. Weil sich in der Mittelmeermetropole Marseille nach einem Streik weiterhin Abfallberge auf den Straßen häufen, hat die Polizei die Müllabfuhr zur Arbeit verpflichtet. Von Donnerstag an muss das Personal für die…

Weiterlesen

Bundesweite Streiks auf dem Bau rücken näher

In der Schlichtung zwischen der IG BAU und den Kapitalvertreter:innen sind die Fronten verhärtet. Nun kündigt die IG BAU bundesweite Streiks an, sollte sich die Gegenseite nicht bewegen. Die Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe sind Ende September ohne Abschluss zu Ende gegangen. Danach verständigte man sich auf eine Schlichtung unter Führung des Präsidenten des Bundessozialgerichts, Rainer Schlegel….

Weiterlesen

Lieferdienst „Gorillas“: Massenentlassung von kämpferischen Arbeiter:innen – Lärmdemo angekündigt

Seit Juni haben Arbeiter:innen beim Lieferdienst mit Blockade- und Streik-Aktionen vor allem in Berlin auf ihre schlechten Arbeitsbedingungen beim Lieferdienst „Gorillas“ aufmerksam gemacht. Nun scheint das Start-Up in einer konzentrierten Aktion kämpferischen Arbeiter:innen zu kündigen. Für morgen ist eine spontane Lärm-Demo angekündigt. Nach Angaben des Gorillas Workers Collective sind fast alle Arbeiter:innen der Standorte BKIEZ,…

Weiterlesen

Neuer Eurowings-Streik droht – Ausfälle in Düsseldorf, Köln und Dortmund

Das Kabinenpersonal von Eurowings hat an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund gestreikt. Da es keine Einigung gab, drohen weitere Streiks. Wer am Freitag (1. Oktober) unterwegs war und in den Urlaub fliegen wollte, benötigte Zeit und Geduld. Denn an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund wurde gestreikt. Nach bislang erfolglosen Tarifverhandlungen über…

Weiterlesen

Brandenburg/Havel, Teupitz und Lübben Verdi-Mitglieder stimmen für unbefristeten Streik an drei Brandenburger Kliniken

Den drei Brandenburger Kliniken des Hamburger Asklepios-Konzerns in Brandenburg an der Havel, Teupitz und Lübben steht voraussichtlich ein unbefristeter Streik bevor. Wie die Gewerkschaft Verdi am Dienstag mitteilte, haben mehr als 90 Prozent der Mitglieder in einer Urabstimmung für den Arbeitskampf gestimmt. Die Verdi-Tarifkommission werde nun “zeitnah” entscheiden, wann der Streik beginnt. Bezahlung erheblich schlechter…

Weiterlesen

IG Metall droht Holz- und Kunststoffindustrie mit Streiks

„Die Maximalforderungen der IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen sind angesichts der anhaltend angespannten Materialversorgung und der Rohstoffpreisentwicklung völlig unangemessen“, konstatiert Johannes Schwörer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie (HDH). Die IG Metall setze zudem einseitig auf eine Altersteilzeitregelung, die den Fachkräftemangel in den Unternehmen mittelfristig verschärfen werde. Laut IG Metall…

Weiterlesen

USA: Filmcrew-Gewerkschaft IATSE stimmt mit 98 Prozent für Streik

Streik liegt in der Luft. Amerikas größte Filmcrew-Gewerkschaft, IATSE, stimmt einheitlich für einen Arbeitskampf gegen den Verband der Produktionsstudios. Grund ist unter anderem, dass Streaminganbieter schlecht bezahlen. Wenn die Kameraleute, die Lichtoperatoren, die Kostümabteilung, Autor:innen und Assistent:innen nicht zur Arbeit erscheinen, steht das Set still. Genau dieses Szenario droht nun wieder in Hollywood, nachdem vor…

Weiterlesen

Tarifkonflikt spitzt sich zu: Bau-Streik im Herbst möglich

Bauarbeiter machen mobil: Am 22. September demonstrieren Bau-Beschäftigte aus Schweinfurt und der Region für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in ihrer Branche. Mit einer Kundgebung um 11 Uhr auf dem Schweinfurter Amerika-Platz solle der Druck auf die Unternehmen im festgefahrenen Tarifkonflikt für das Bauhauptgewerbe erhöht werden, teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Am gleichen…

Weiterlesen

Tarifstreit in Berliner Krankenhäusern: Annäherung bei Charité, Verhärtung bei Vivantes

Im Tarifstreit der Gewerkschaft Verdi mit den landeseigenen Klinikkonzernen Charité und Vivantes zeichnen sich unterschiedliche Fortschritte ab. Die Verhandlungen an der Charité verliefen am Wochenende nach Angaben beider Seiten gut und konstruktiv. Am Dienstag solle es ein Angebot geben, sagte Verdi-Sprecherin Meike Jäger am Sonntag. Führe das alles weiter zu guten Ergebnissen, sei die Gewerkschaft…

Weiterlesen

GDL-Streik: Die Betriebsrente ist sicher, die Reallohnsenkung auch!

Kurz vor der vierten Streikwelle lenkt die DB-Führung ein. Die Eisenbahner:innen haben erfolgreich und unter harten Bedingungen den Erhalt ihrer Betriebsrenten erstreikt. Auch für die geforderte Lohnerhöhung gibt es eine Einigung – wobei die GDL von Beginn an Rücksicht auf den Konzern nahm und eine Reallohnsenkung forderte. Noch vor der angekündigten vierten Streikwelle lenkte das…

Weiterlesen

Berlin und Brandenburg: Warnstreiks in Supermärkten und weiterem Einzelhandel

Die Gewerkschaft ver.di hat in Berlin und Brandenburg für den heutigen Montag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft begründet das unter anderem mit den faktischen Lohnkürzungen durch die Inflation. In Berlin und Brandenburg ruft ver.di erneut zu Warnstreiks im Einzelhandel auf, da in den Tarifverhandlungen eine Einigung noch immer ausbleibt. Konkret wird es zur…

Weiterlesen

GDL-Tarifabschluss: Sozialpartnerschaftlicher „Interessenausgleich“ statt Ausweitung des Streiks

Wohl keine Tarifverhandlung mit Warnstreiks hat regelmäßig so direkte Auswirkungen auf das Leben von Millionen Menschen in Deutschland wie die der „Gewerkschaft der Lokomotievführer“. Die verhältnismäßig kleine und kämpferische Gewerkschaft muss sich bei ihren Arbeitskämpfen immer wieder gegen eine Einheitsfront von Bahn, Medien, Bundesregierung und DGB durchsetzen. Mit ihrem christlich-konservativen Vorsitzenden ist sie damit deutlich…

Weiterlesen

Die Ausbeutung osteuropäischer Arbeiter:innen hat System

Das Heizkraftwerk Süd in München wird umgebaut – hauptsächlich von osteuropäischen Arbeiter:innen. Diese verdienen allerdings nur knapp die Hälfte von dem, was ihre deutschen Kolleg:innen bekommen. Ein Beispiel für die systematische Ausbeutung von migrantischen Arbeiter:innen. In München protestieren Arbeiter:innen der Stadtwerke München (SWM) – größtenteils Osteuropäer:innen. Sie arbeiten gerade am Umbau des Heizkraftwerkes Süd, bereits…

Weiterlesen

Erneute Lokführer:innen-Streiks ab Samstag

Die GDL hat erneut Streiks vom 21. August bis zum 25. August angekündigt. Der Druck auf die Lokführergewerkschaft wächst und sie wird von konkurrierenden Gewerkschaften aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurück zu kehren. Am Samstag soll erneut der Güterverkehr bei der Deutschen Bahn bestreikt werden, wie der GDL-Vorsitzende Weselsky heute ankündigte. Ab Montagfrüh soll dann auch…

Weiterlesen

Italien: Basisgewerkschaften rufen zu eintägigem Generalstreik am 11. Oktober auf

In Italien rufen die Basisgewerkschaften für den 11. Oktober zu einem eintägigen Generalstreik im ganzen Land auf. Grund dafür sind Sozialabbau, Arbeitslosigkeit und die Politik der Draghi-Regierung und der EU. Eine Reihe italienischer Basisgewerkschaften, darunter die „Confederazione Unitaria di Base“ (CUB) und die „Confederazione COBAS“, haben für den 11. Oktober zu einem landesweiten Generalstreik aufgerufen….

Weiterlesen

Aktionstag #Freitag13 gegen Horror-Jobs: Lieferando beendet Ketten-Befristung

Mit der Kampagne #Freitag13 machte die „Aktion gegen Arbeitsunrecht“ Freitag, den 13. zum Aktionstag gegen Horror-Jobs. Diesmal richteten sie ihre Forderungen an Lieferando & Gorillas. Einer Forderung kam Lieferando noch am Aktionstag nach: Ausbeuterische Befristungen haben dort ein Ende. Mit Aktionen in insgesamt neun Städten rief die Aktion gegen Arbeitsunrecht an diesem Freitag den 13….

Weiterlesen

Hunderte Bauarbeiter:innen protestieren gegen Arbeitsunsicherheit und für höhere Löhne

Hunderte Bauarbeiter:innen protestierten am vergangenen Samstag an mehreren Standorten für bessere Bezahlung ihrer Arbeit. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages der Gewerkschaft IG Bau trugen insgesamt über 2.500 Beschäftigte ihren Unmut auf die Straßen. Das Bauhauptgewerbe konnte seinen Umsatz 2020 im sechsten Jahr in Folge erhöhen. Die Erlöse stiegen im Vorjahresvergleich um 6,6% auf 98,3 Milliarden…

Weiterlesen

Polen: Streik bei Mineralwolle-Produzent Paroc zwingt Chefetage in die Knie

Rund eine Woche streikten die Arbeiter:innen beim Mineralwolle-Produzenten Paroc in Trzemeszno. Die Bilanz des größten polnischen Arbeitskampfes der letzten Jahre kann sich sehen lassen: Das Unternehmen knickte gegenüber allen Forderungen ein. Seit dem Abend des 4. August befanden sich die rund 800 Arbeiter:innen des Paroc-Werkes in Trzemeszno im Streik. Grund waren die Arbeitsbedingungen des Mineralwolle-Konzerns…

Weiterlesen

„Der Streik ist das letzte Mittel was wir Arbeiter:innen haben!“

Seit Mittwochmorgen streiken die Angestellten der Deutschen Bahn nicht nur im Güterverkehr, sondern auch im Personenverkehr. Wir haben einen der Streikposten der Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer besucht und dort mit einem der streikenden Arbeiter folgendes Interview geführt: Erzähl uns doch bitte mal wieso du heute hier bist und was hier passiert. Ich bin heute hier, weil…

Weiterlesen

Solidarität mit dem Bahnstreik!

Seit Tagen werden Horrorszenarien bezüglich eines kommenden Bahnstreiks heraufbeschworen. Der Deutsche Bahn-Personalchef Martin Seiler phantasiert gar von einer „Attacke auf das ganze Land“ und einem „Schlag ins Gesicht“ der Kund:innen. Dabei ist der Streik der Arbeiter:innen bei der Bahn legitim und ihm gehört unsere uneingeschränkte Solidarität! Das die Herrschenden sich bereits an streiklose Tarifrunden gewöhnt…

Weiterlesen

Deutsche Bahn: Zeichen stehen auf Streik

In den nächsten Wochen wird der Betriebskampf der Lokführer:innen verstärkt. Die Gewerkschaft GDL geht auf Konfrontationskurs mit der Deutschen Bahn (DB). Bei einer Urabstimmung für Streiks wird eine Zustimmung von 90% erwartet. Diese könnten noch im August beginnen. Bei der Deutschen Bahn stehen die Zeichen auf Streik: Hier geht es nicht nur um den Betriebskampf…

Weiterlesen

Aktionstag für Arbeitsrechte bei Lieferando und Gorillas

Wir rufen zur Unterstützung des Aktionstag der “Aktion gegen Arbeitsunrecht” bei den Fahrradkurier:innendienste „Lieferando“ und „Gorillas“ auf! Mehr infos zum Aktionstag im folgenden Artikel von Perspektive Online: Die Fahrradkurier:innendienste „Lieferando“ und „Gorillas“ machten in den letzten Wochen und Monaten immer wieder durch ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und willkürliche Kündigungen von sich reden. Der Verein „Aktion gegen Arbeitsunrecht“…

Weiterlesen

Betriebsgruppe bei „Dominos Pizza“: „Organisiert euch! So geht es nicht weiter!“

Am 19. Juni organisierten sich die Arbeiter:innen von Dominos Pizza in Leipzig und gründeten die Betriebsgruppe „Dominoeffekt“. Seit dem stehen die Arbeiter:innen für bessere Arbeitsbedingungen ein und verteidigen ihre Rechte. Wir haben uns mit Karl getroffen und ein Interview geführt. Hallo Karl! Was war der Auslöser dafür, dass ihr die Betriebsgruppe Dominoeffekt gegründet habt? Seinen…

Weiterlesen